Frage von alf54, 13

unterstützung bei augen op

habe am 26.6.13 eine augen op. ich muß eine zuzahlung von 963.50 zahlen, diese kosten wird nicht von der aok, dresden übernommen. kann ich eine unterstützung durch die arge bekommen

Antwort
von Primus, 13

diese kosten wird nicht von der aok, dresden übernommen

Bei medizinisch notwendigen OPs übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Kosmetische OPs oder Sonderwünsche werden nicht bezuschusst.

Antwort
von SiSaSu, 12

Wenn die Augen OP als notwendig eingestufft wurde, dann werden die Kosten übernommen. Wenn du aber irgendwelche "unnötigen" Schönheits OPs gemacht hast, dann ist das dein privat Vergnügen und du kannst nicht erwarten, dass die Allgemeinheit dafür aufkommt.

Antwort
von Privatier59, 10

Da würde doch mal interessieren, wodurch der Eigenanteil entstanden ist. Hast Du Leistungen bestellt die nicht medizinisch notwendig waren? Dann würde das Jobcenter bestimmt keinen Zuschuß zahlen.

Kommentar von blnsteglitz ,

JC zahlt eh keinen Zuschuss - weil: siehe Primus.

Kommentar von Privatier59 ,

Hä?

Kommentar von Primus ,

:-))

Erklärung: ist die OP notwendig, zahlt die KK, alles, was nicht unbedingt sein muss geht über die eigenen Finanzen und nicht über`s JC.

Antwort
von qtbasket, 10

Nein

Das ist nicht Aufgabe der ARGE !!! Da die GKV nur das Notwendige bezahlt ist also diese Augen OP offensichtlich medizinisch gesehen eine Leistung die nicht oder nur zum Teil erstattungsfähig ist.

Wenn du deinen Eigenanteil nicht bezahlen kannst, wirst du wohl die OP absagen müssen.


Da du die Indikation der OP hier nicht mitgeteilt hast, kann man nur eine allgemeine Antwort geben.

Antwort
von alfalfa, 8

Frage: Hast Du eine Honirarvereinbarung mit dem Arzt geschlossen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten