Frage von Gudrun55,

Unterschrift des vor einem Jahr ausgezogenen Ehemanns bei Kündigung Wohnung

Hallo, mein Mann und ich haben uns vor einem Jahr getrennt, ich habe mittlerweile die Scheidung eingereicht. Wir haben zusammen eine Doppelhaushälfte gemietet, er hat versucht damals aus dem Mietvertrag herauszukommen, aber der Vermieter hat ihn nicht aus der Haftung gelassen. Zudem kam, dass die Kaution noch nicht bezahlt war und der Vermieter dann sogar eine Anwaltskanzlei dazu beauftragt hat, die Kaution einzutreiben.In dieser Zeit ist mein noch Mann ausgezogen. Ich habe dann die Hälfte der - auch von mir komplett gezahlten - Kaution der Wohnung bekommen, die wir vorher bewohnt haben. Ich habe mich dann alleine mit dem Vermieter und dem Anwaltsbüro geeinigt und habe diese Hälfte als "Anzahlung" geleistet und dann den Rest nach und nach den Kindern und mir vom Mund abgespart und abgestottert. Ganz alleine. So. Nun will ich mit den Kindern umziehen. Jetzt kommt mein Mann auf die Idee, ich könne nicht ausziehen, weil er ja schließlich auch unterschreiben muss. Und dass im Fall des Auszugs ihm die Hälfte der Kaution zustehe.

Nun meine Fragen: kann ich alleine kündigen, wenn mein Vermieter akzeptiert, dass nur ich unterschreibe? Ich zahle ja seit über einem Jahr alleine die Miete und er ist ausgezogen. Das würde ja dann im Umkehrschluss bedeuten, wenn er die Unterschrift verweigern würde, könnte ich gar nicht ausziehen. Die zweite Frage: ich habe ja alleine die Kaution geleistet und zwar nachweislich nach dem Auszug meines Mannes und mit eigenen Mitteln. Kann der Kerl tatsächlich die Hälfte dessen fordern was ich meiner Familie und mir vom Mund abgespart habe???

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von williamsson,

Ich denke hier ist eine stillschweigende Änderung des Vertrages eingetreten. Dein Mann hat die Mietsache verlassen, keine Mietzahlungen mehr geleistet, auch die Kaution nicht. Nimmt der Vermieter Deine Kündigung an, ist ja alles in schönster Ordnung. Die Kaution ist an Dich zu auszuhändigen. Das sollte in der Kündigungsvereinbarung auch so schriftlich geregelt werden. In Zukunft viel Glück.

Kommentar von Gudrun55 ,

Danke, ich versuch das. Ich werde auch mit dem Vermieter reden, das ist ja eigentlich auch ein ganz netter, war nur angesäuert letztes Jahr, dass mein Mann eben immer und immer wieder die Kaution versprochen hat aber nie was gekommen ist. Danke für den Hinweis, dass ich das mit der Kaution in der Kündigungsvereinbarung regeln kann/sollte.

Kommentar von LittleArrow ,

Nimmt der Vermieter Deine Kündigung an, ist ja alles in schönster Ordnung.

Nix ist in Ordnung für den Vermieter. Man stelle sich nur vor, dass der bislang stinkige Mann nun - innerlich geläutert und gereift, sowie zahlungsfähig - die Wohnung beziehen will, weil seine Alte endlich raus ist und die Mietvertragskündigung unwirksam ist.

Sorry Gudrun55, aber ich wollte nur mal die andere Seite anschaulich beschreiben;-)

Antwort
von Privatier59,

Dein Problem ist nicht gerade selten. Sofern keine Einigung aller Beteiligter erfolgt und es auch nicht für die Zeit nach Ehescheidung zu einer Zuweisung der Mietsache an einen Ehegatten kommt, bleiben beide Ehegatten gemeinsam Mieter:

http://www.wohnungsanwalt.de/Wohnungsanwalt/Mietverhaeltnis/Verlauf/Beendigung/T...

In Deinem Fall kommen besondere Umstände dazu und man kann sich fragen, ob hier eine stillschweigende Änderung des Mietvertrags eingetreten ist. Das ist zwar Wertung aller Umstände des Einzelfalles. Ich meine aber eher nicht:

Erstens gibt es bestimmt eine Schriftformklausel in dem Vertrag. Der ist nicht Genüge getan. Auch schließt die persönliche Verhinderung eines Mieters an der Nutzung die Fortsetzung des MV nicht aus.

Was also tun? Ich habe einen Tipp für Dich: Zahl einfach keine Miete mehr und ermuntere Deinen Vermieter, Dir nach 2 Monaten fristlos zu kündigen. Sag ihm, er solle die Außenstände mit der Kaution verrechnen und sichere ihm zu, den Rest ohne Prozeß zu zahlen. So kannst Du Deinem Mann eine lange Nase zeigen.

Kommentar von LittleArrow ,

Sag ihm, er solle die Außenstände mit der Kaution verrechnen und sichere ihm zu, den Rest ohne Prozeß zu zahlen. So kannst Du Deinem Mann eine lange Nase zeigen.

Der Tipp gefällt mir. DH!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community