Frage von hermbezold,

Unterschiedliche Behandlung bay. Bamten / Angestellter bei 45 Dienstjahren/ Vesorgungskürzung

Ich bin seit 45 Jahren Beitragszahler in der Rentenvers. Kann mit 63 gehen allerdings mit hohem Abschlag ca. 10, X % da Kürzung von 65 u 7 Monate auf
63 mit pro Mt 0,3 %. Ein bay. Beamter kann mit 64 ohne jeden Abschlag die
volle Altersversorgung ohne Kürzung erhalten. Frage sieht jemand die Cahance juristischer Art eine Gleichbehandlung im Rentenrecht einzufordern. Es handelt sich sogar konkret im Einzelfall um eine ehemaligen Klassenkameraden von mir der verbeamtet ist. Also vergleichbarer beruflicher Lebeslauf. Ich bin Angestellter . Er ist Beamter. In anderen Bundesländern ist das allerdings nicht so. Kennt jemand den Sachverhalt schon ? Juristische Bewertung ?

Antwort
von kaeffchen,

Aus meiner Sciht gibt es keine Chancen hier eine Gleichstellung zu erzielen. Es liegen einfach andere Vertragsgrundlagen was die Versorgung betrifft, zugrunde. Wenn Du eine Rechtsschutzversicherung hast, dann lass Dich mal beraten. Oder Du investierst das Geld für eine arbeitsrechtliche Erstberatung beim einem Anwalt. Auf jeden Fall eine interessante Frage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten