Frage von celine7, 40

Unternehmensbewertung Internetunternehmen

Schönen guten Abend, und zwar gibt es ja verschiedene Methoden der Unternehmensbewertung - zukunftserfolgsorientierte, Substanzbewertung und Vergleichswerte (Multiplikator-Verfahren). Dazu hätte ich nun zwei Fragen, bei denen mir evtl jemand weiterehelfen kann. Um jetzt ein Unternehmen der Internetbranche, wie bsps. Amazon anhand des Multiplikator-Verfahrens in die Branche einzuordnen, wird das BranchenKGV als Vergleichswert herangezogen. Weiß jemand, wo ich diese Information finde? Und bzgl. der anderen Methoden, wie bsps. das Discounted Cashflow Verfahren, brauche ich einen landesüblichen Kapitalzinsfuß (risikoloser Zinssatz), erwartete Marktrendite sowie das Branchenrisiko.. Wo finde ich denn solche Faktoren für börsennotierte Internetunternehmen? Wäre echt super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Wünsche allen einen schönen Abend. Liebe Grüße Celine

Antwort
von freelance, 40

wenn du die Informationen zur Peer Group willst, könntest du z.B. hier zu Amazon die Daten sehen http://investing.money.msn.com/investments/key-ratios?symbol=amzn

Nur ist das die eine Seite, was eine solche Seite als "Industry" bezeichnet und das was du als Branche und Konkurrenz bezeichnest.

Du kannst nicht jede Internetfirma mit Amazon vergleichen, nur weil Amazon oder eBay Internetunternehmen sind. Da musst du schon genauer ran und selbst Ideen entwickeln, wer in die Peer Group gehört.

Du kannst auch nicht eine junge Internetfirma mit einer vergleichen, die schon seit Jahren auf dem Markt ist.

Der risikoloser Zinssatz? Das ist der, den sichere Staatsanleihen haben. Wenn du D nimmst, dann nimm die Bundesanleihen. Das was du aber suchst, ist der Aufschlag. Und der ist so einfach nicht zu finden, denn du musst unterscheiden zwischen Eigen- und Fremdkapital.

Bei Internetfirmen (bei Start-ups) bist du beim DCF-Verfahren schnell bei einer Abzinsung mit 10%. Das ist weniger eine "mechanische" Grösse, den man selbst ableiten kann als vielmehr ein Zins, den die Investoren im Moment sehen. Wenn die bei Startups bei DCF bei B2B / Automotive einen Risikozins von 7% sehen, bei B2C 11% sehen, dann wirst du daran wenig drehen.

Bei Internetfirmen gehört viel Phantasie mit dazu. Dort gibt es schnell Multiples, die sich auf Sales oder Umsatz beziehen, auch wenn die Firma Geld verbrennt.


Wenn du solche Zahlen willst, dann wirst du selbst recherchieren müssen. Beispiele an der Börse gibt es. Und dann musst du selbst rechnen.

Kommentar von celine7 ,

Danke für deine Antwort! Bin schon am recherchieren und rumrechnen und Annahmen treffen! danke!

Kommentar von freelance ,

ich weiss, dass das nicht so einfach ist, aber ich kann dir sagen: wenn du in die Lage kommst, eine schnell wachsende/ eine junge Firma zu bewerten und du setzt 10 Personen an einen Tisch, dann bekommst du 10 Meinungen. Die Streuung wird hoch sein.

Antwort
von Tina34, 32

kann das sein das wir dir bei deinen Hausaufgaben helfen sollen? Sieht ganz so aus.

Kommentar von celine7 ,

haha, interessant was du mal für hausaufgaben auf hattest. während meiner schulzeit waren solche fragen nicht thema.. aber egal, "danke" für deine hilfe :)

Antwort
von vulkanismus, 21

Dies ist jetzt Deine dritte Hausaufgabenfrage. Mich wundert, dass Du nicht gesperrt wirst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten