Frage von whatever999,

Unterhaltszahlung für erstes Kind wenn zweites Kind kommt

Hallo, bei mir ist die Situation nicht ganz einfach.

Ich habe zusammen mit meinem Exmann eine Tochter. Sie ist mehr Tage bei Ihm als bei mir, somit zahle ich Unterhalt fuer sie. Ich verdiene rund 1600Euro netto und zahle laut Duesseldorfer Tabelle + eine Stufe höher, da nur ein Kind und die Duesseldorfer Tabelle auf zwei Kinder ausgerichtet ist.

Nun bin ich von meinem neuen Partner schwanger, wir haben vor zusammen zu ziehen bevor das Kind kommt. Ich werde rund 1000 Euro Elterngerld bekommen.

Wie schaut es nun aus mit dem Unterhalt fuer meine Tochter? Wieviel muss ich zahlen? Greift der Selbstbehalt? Zähle ich da als arbeitend oder als arbeitslos? Muss das Gehalt von meinem Freund angerechnet werden? Er muss schon für Zahlungen für Auto einspringen, da ich es dann nicht mehr finanzieren kann...

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von gandalf94305,

Das Gehalt Deines Freundes wird nicht berücksichtigt. Es wird jedoch berücksichtigt, daß Dein Selbstbehalt ggf. geringer ist, wenn Ihr zusammenwohnt.

Bedenke jedoch auch, daß Du in der Düsseldorfer Tabelle eine Stufe tiefer rutschst, wenn noch ein weiteres (unterhaltsberechtigtes) Kind vorhanden ist. Es wird also dann die Höherstufung um eine Stufe aufgehoben.

Der einfachste Weg wäre, wenn Ihr das mal von einem Anwalt durchrechnen lasst, denn dabei gibt es ein paar Details, die man hier nicht so einfach als Formel darlegen kann. Dein Anwalt hat normalerweise ein Programm, das die OLG-Auffassung der Berechnung abbildet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community