Frage von Start2013,

Unterhaltsleistung für Kind

Ich fahre im März für 6 Wochen mit meinem Sohn, der nicht bei mir sondern bei seiner Mutter lebt, zur Kur. Nun wollte ich gern wissen wie das mit dem monatlichen Unterhalt für meinen Sohn bzw. wie das mit dem staatlichen Kindergeld ist, hat meine Exfreundin trotzdem Anspruch darauf oder kann ich den Unterhalt für die Zeit einstellen da ich ja für alles was mein Kind betrifft aufkomme. Falls ich den Unterhalt weiterzahlen muss, muß dann meine Exfreundin mir alles mitgeben (Windeln, ect.) was der kleine benötigt? Vielen DANK für eure Hilfe :-)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von stella185,

warum besprichst du das nicht mit deiner exfreundin. ? Sie muss ja eigentlich so verständnissvoll sein und von dir nicht verlangen kann das du ihr Geld gibst und dann aber noch eueres Kind mitnimmst zur Reha! Du hast ja Unkosten und nicht sie! Unterhalt gehört einem Kind und nicht die Mutter, und das dieses Kind bei dir ist und die Unkosten für 6 Wochen du hast, sie muss eigentlich dir Unterhalt bezahlen für eueren Sohn,Kindergeld auch ! Wünsche dir gute Zeit in der Reha!

Kommentar von Start2013 ,

leider ist das nicht so einfach, bei Geld geht so vieles schief, aber danke sehr für deine Antwort, es gibt also doch noch Menschen die fair denken:-)

Antwort
von Sabine1302,

Hallo Start2013,

Unterhaltszahlungen stehen dem zu, der das Kind betreut und zwar für das Kind.

Der Gesetzgeber hat es so geregelt.: Einer gibt Geld, der andere Zeit und Leistung......so kann man es sich leicht merken.

Du musst für die 6 Wochen keinen Unterhalt zahlen. Vielmehr muss sie jetzt diesen Part übernehmen. Da aber bestimmte Kosten weiterlaufen, wie Miete, würde ich den Unterhalt um ca. 2/3 kürzen........salomonisches Urteil :-)

Wenn Du den Unterhalt über das Jugendamt geregelt hast, dann würde ich dort vorsprechen, um Dich abzusichern und Forderungen der Mutter vorbeugen.

LG Sabine

Kommentar von Start2013 ,

Hallo Sabine, danke für deine Anwort, werde mich noch mal bei´m Jugenamt und bei der Kindergeldkasse informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community