Frage von anon10041988, 54

Unterhalt berücksichtigen, wenn ja, wie?

Guten Abend zusammen,

ich hänge mal wieder an einer Steuererklärung einer Bekannte und benötige ein wenig Hilfe:

Folgendes Problem: Der Exmann bzw. Vater der Kinder zahlt nur unregelmäßig und in verschiedener Höhe Unterhalt an die Kinder. Meine Bekannte bekommt nichts. Außerdem zahlt er viel zu wenig (Pro Monat höchstens 300 Euro für zwei Kinder).

Wie soll ich die Unterhaltszahlungen erfassen? Soll ich die Zahlungen jeweils anteilig den Kindern zurechnen (Anlage Kind)? Ist es überhaupt nötig diese Angaben zu machen?

Wie viel den Kindern tatsächlich zusteht, hängt von dem Einkommen des Vaters ab. Jedoch liegt dieses Dokument nicht vor.

Über eure Antworten freue ich mich.

Schönen Abend noch!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 41

Anlage Kind ab Zeile 38 mal ansehen.

Da ist zu sehen, dass sie den Kinderfreibetrag für sich beantragen kann.

Im Übrigen haben die Unterhaltszahlungen für die Kinder in der Steuererklärung keine Bedeutung.

Kommentar von anon10041988 ,

Vielen Dank für Ihre Antwort. D. h., dass der Zeitraum der Unterhaltsleistungen dann auch nicht angegeben werden muss (Zeile 39)? Zeile 38 haben wir aber mit Ja beantwortet.

Kommentar von wfwbinder ,

in Zeile 39 ist nicht nach Unterhalt gefragt, sondern nach dem Zeitraum in dem Unterhaltsvorschussleistungen gezahlt wurden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community