Frage von Motorradunfall,

Unfreiwillige Anwalts-Honorarzahlund !!!

Wie bereits Geschildert hatte ich vor eineger Zeit einen Motorradunfall !! Vor ein paar Tagen hat mir die Gegnerische Versicherung eine Vorabzahlung von 3000 Euro gezahlt !! Leider hatte ich aus meiner Selbstständigkeit,also einer GBR noch eine Rechnung bei dem selben Anwalt in höhe von 2400 Euro offen !! Wohl gemerkt aus einer GBR !!! Und jetzt meine Frage !! Darf der Anwalt einfach ohne mich vorher darüber in Kentniss zu setzen diese beiden vollkommen verschiedenen Rechtsangelegenheiten miteinander verrechnen ????? Zumal ich ja nicht der einzigste Gesellschafter der GBR bin !!

Antwort
von Privatier59,

Er darf und ich frage mich, was Deine Frage denn eigentlich soll: Willst Du Deinen Anwalt etwa nicht bezahlen? Und das, obwohl Du bei einer GbR voll in der Eigenhaftung hängst. Da siehst Du mal, dass man sich vorher über alles Gedanken machen sollte. Wenn Du Deinen Anwalt um das Honorar aus der anderen Sache prellen wolltest, hättest Du jetzt lieber einen Kollegen beauftragen sollen.

Antwort
von mig112,

Dann googele den Begriff "Gesamtschuldnerische Haftung"!! Und schon löst sich deine Frage in Luft aus...

Übrigens heißt es GbR!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community