Frage von MDAXBestatter, 11

Unerwartet heftige Gewinnrevision bei Südzucker und Stada

Kann man die unerwartet heftige Gewinnrevisonen bei Südzucker und Stada als ersten herben Schlag in das Vertrauen auf das nachhaltige Wachstum der MDAX-Konzerne sehen? Sollte man um dieses Segment einen Bogen machen und nur mehr auf große Bluechips aus DAX- und Dow setzen oder Aktien erstmal meiden?

Antwort
von Rat2010, 2

Stada und Südzucker sind nicht das ganze Segment. Südzucker war noch nie ein Wert, den man wegen des Wachstums gekauft hat und Generika sind ein relativ langweiliges Geschäft.

Ich finde die mittelgroßen Werte vor allem für konserative Anleger durchaus interessant. Die Bäume wachsen bei einmem Mittelständler halt oft nicht ganz so schnell in den Himmel. Weitere heftige Gewinnrevisionen würde ich nur wegen der Zugehörigkeit zu dem Segment jedenfalls nicht erwarten.

Expertenantwort
von freelance, Community-Experte für Aktien, 2

Unsinn! Weder meiden noch einen Bogen machen.


Gegenfrage: hast du Bedenken wegen deiner Autoreifen, wenn du einen Wagen mit Plattfuss siehst? Meidest du dann das Autofahren? Es könnten ja alle Reifen der Gösse xy und der Marke ABC platzen....

Keine passende Antwort gefunden?

    Fragen Sie die Community