Frage von pebe66, 65

und wenn man jahrelang 2 Konten hatte

Und wenn man jahrelang 2 Konten hatte, auch teilweise mit Alg.II Bezug, 1 davon nicht angegeben und dann nur noch eins, das andere, nicht angegebene, muss man dann auch die Kontoauszüge der letzten 6 Monate oder alle, seit Bestehen des 2. Kontos dem Jobcenter zeigen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 65

Soviel ich weiss, muss man nur die letzten 3 Monate beim Jobcenter vorlegen.

Wenn es aber beim laufenden Bezug ist und die das mit dem 2. Konto merken, dann können die Sachbearbeiter vom Jobcenter schon nach den Auszügen davor fragen.

Kommentar von Zitterbacke ,

Woher weißt du ??

Wann z.B. das 2. Konto gelöscht wurde ?

Antwort
von billy, 50

Wenn ALG-2 bezogen werden soll, sind in der Bedürftigkeitsprüfung die gesamten Vermögensverhältnisse vollumfänglich offen zu legen. Dazu zählen unter anderem auch Konten bei Kreditinstituten unabhängig von der Höhe der Einlagen.

Antwort
von Privatier59, 55

Dir ist hoffentlich bekannt, dass es in Deutschland kein "Bankgeheimnis" gibt und, dass auch Sozialbehörden Kontenabfragen machen dürfen. Was meinst Du wohl was die Dir sagen, wenn sie mehr als das eine von Dit freiwillig offenbahrte Konto entdecken!

Kommentar von Zitterbacke ,

Klartext !!! . D.H.

Antwort
von Zitterbacke, 40

Hast du es noch oder warum ???

Wie viel war denn drauf ??

Wann hast du bzw. ihr Alg 2 beantragt ?

Geld und Geldeswerte sind an zu rechnen in eurer Bedarfsgemeinschaft !!!

Auch ein zweites Konto !

Entschuldigung , beschei... ist nicht !!!

Gruß Z... .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community