Frage von ratlos26, 121

Umsatzsteuererklärung abgeben, obwohl Kleinunternehmer

Ich habe im November 2012 ein Gewerbe angemeldet und mir auch eine Umsatzsteuer ID angefordert, die ich allerdings als Kleinunternehmer gar nicht brauche. Meine Einkommenssteuererklärung habe ich inkl. Einnahme-Überschuss-Rechnung bereits im ersten Halbjahr 2013 abgegeben. Nun bekomme ich vom Finanzamt ein Schreiben, dass ich die Umsatzsteuererklärung noch abgeben muss. Auf Nachfrage beim Finanzamt liegt es daran, weil ich die Umsatzsteuer ID habe. Der gute Mann beim Finanzamt sagte ich soll die ID wieder löschen lassen, muss aber für 2012 die Erklärung noch abgeben. Nur was soll ich da eintragen? Ich habe in meinen Rechnungen ja den Satz: Es erfolgt kein Ausweis der Umsatzsteuer aufgrund der Anwendung der Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UStG.

Antwort
von Meandor, 121

Auf der ersten Seite des USt-Erklärung gibt es einen Abschnitt für Kleinunternehmer. Das sind insgesamt circa 4-5 Zeilen und zwei Eintragefelder. Da trägt man den Jahresumsatz und den Vorjahresumsatz ein und fertig.

Antwort
von EnnoBecker, 108

Nein, nicht obwohl, sondern weil.

Und nein, mit deiner USt-D hat das nichts zu tun.

Sondern schlicht und einfach damit, dass du Unternehmer bist. Denn jeder Unternehmer muss eine Umsatzsteuererklärung abgeben[1].

"Unternehmer" ist ein Begriff aus dem Umsatzsteuerrecht, und er steckt ja auch im Wort "Kleinunternehmer" drin.

Der Eintrag deiner daten erfolgt auf dem ersten Blatt der Umsatzsteuererklärung ziemlich weit unten. Das Finanzamt will ja auch wissen, ob du im laufenden Jahr immer noch KU bist.


[1] Ausnahmen macht das Finanzamt nur bei Vermietern von Wohnungen (wenn sie nicht noch andere Unternehmensteile haben). Denn es ist anstrengend, der Oma Uschi zu erklären, dass sie Unternehmerin ist, nur weil sie den netten Studenten da oben auf der Bude wohnen lässt.

Kommentar von ratlos26 ,

Der Gute Mann beim Finanzamt sagte mir, als Kleinunternehmer muss ich keine Umsatzsteuererklärung abgeben und ich nur dazu aufgefordert wurde, weil fälschlicherweise eine Umsatzsteuer ID existiert. Diese soll ich löschen lassen und dann muss ich die Erklärung nicht mehr abgeben, da auch aus der Einnahme-Überschussrechnung hervorgeht, ob ich noch Kleinunternehmer bin oder nicht.

Kommentar von EnnoBecker ,

Das las ich bereits oben.

Es bleibt aber dennoch Unsinn. Die EÜR hat mit der Umsatzsteuer nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community