Frage von hastenichgesehn, 2.535

Um wieviel darf man die Miete erhöhen?

Um wieviel darf man die Miete erhöhen. Die Mieter wohnen seit 9 Jahren mit unveränderter Miete. Muß ich die Mieterhöhung begründen?

Antwort
von wfwbinder, 2.159

§§ 558 ff BGB.

bis zur Höhe der ortsüblichen Vergleichsmiete. Höchstens aber 20 % innerhalb von 3 Jahren.

Also in diesem Fall 9 Jahre unverändert wären das (Beispiel)

Miete bisher 6,- / qm. Ortsübliche Miete 8,- Euro.

6,- * 20 % = 1,20,- kann bis zu 7,20 Euro erhöht werden.

dann kann erst wieder in 3 Jahren erhöht werden dann bis zu 8,- Euro, oder was dann ortsüblich ist, wieder mit der Kappungsgrenze von 20 %.

Wenn man nicht gleich die 20 % aufschlagen will, dann kann man natürlich auf z. B. 6,60 gehen. dann in einem Jahr mit einer Frist von 3 Monaten, also Wirkung in 15 Monaten wieder etwas und eventuell mit einem Jahr wieder. aber eben immer aufpassen nur 20 % innerhalb von 3 Jahren und nicht höher als ortsübliche Vergleichsmiete.

Antwort
von Zitterbacke, 1.183

"Das Mieterhöhungsverlangen nach § 558 ist dem Mieter in Textform zu erklären und zu begründen. ... . "

Mehr hier :

http://dejure.org/gesetze/BGB/558a.html

Gruß Z... .

Antwort
von freelance, 1.490

kommt auf die Stadt an und die Vergleichsmieten. Bis zu 20% sind möglich.

Details hier: https://www.mieterbund.de/mieterhoehung0.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community