Frage von DieFox, 188

Wie ist es beim Mietvertrag mit der Übernahme von ungewollten Möbeln in der Mietwohnung?

Hallo,

Wir haben eine neue Wohnung gefunden. Diese enthält unteranderem einen großen Kleiderschrank im Schlafzimmer der wohl vom Vermieter selbst noch stammt als er diese Wohnung noch bewohnte. Baujahr des gesamten Mehrfamilienhauses ist 2000 etwa gleich alt wird sicher auch der Schrank sein. Geschmacklich gefällt uns dieser Schrank überhaupt nicht. Nun haben wir den Mietvertrag erhalten. Dieser enthält unter der Angabe "Zustand der Mietsache - Einrichtungsgegenstände" folgendes: 1. Der Mieter hat das Mietobjekt besichtigt. (Trifft zu) 2. Den Zustand der Wohnung, insbesondere den Renovierungszustand, dokumentiert das Wohnungsübergabeprotokoll auf welches hiermit verwiesen wird. (Erfolgt noch) 3. In den Räumen befinden sich folgende Einrichtungsgegenstände: keine. (Darauf kommt es mit an)

Laut dieses Satzes ist der Schrank nicht da, den wir nicht haben möchten. Bzw. ist die Wohnung damit als unmöbliert gekennzeichnet. Kann ich gegenüber dem Vermieter mit bezug auf den Mietvertrag verlangen das der Schrank entfernt wird? Kann ich herausfinden ob der Schrank in den Mietkosten enthalten ist. Zu den Nebenkosten scheint er laut dem Mietvertrag nicht zu zählen.

Der Vormieter hatte diesen Schrank akzeptiert aber wir können uns mit Ihm einfach geschmacklich wie praktisch nicht anfreunden.

Freundliche Grüße

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo DieFox,

Schau mal bitte hier:
Mietrecht vermieter

Antwort
von Primus, 132

Der Schrank wird nirgendwo aufgeführt, also bittet den Vermieter dafür Sorge zu tragen, dass der Schrank, den ihr nicht benutzen möchtet,  aus der Wohnung entfernt wird.

Kommentar von althaus ,

Genau so ist es. Bittet den Vermieter höflich den Schrank zu entfernen, nachdem ihr den Mietvertrag unterschrieben habt. 

Antwort
von imager761, 111

Kann ich gegenüber dem Vermieter mit bezug auf den Mietvertrag verlangen das der Schrank entfernt wird?

Ja, nur für vergleichsweise geringe Spermüll- bzw. Entsorgungskosten im Wertstoffhof würde ich als Neumieter nun gerade keinen Forderungsanspruch stellen wollen, nur weil er mir mietvertraglich zusteht :-O

Schreibt dem VM; dass ihr den zurückgelassenen, ausdrücklich nicht mitvermieteten, leihweise überlassenen  Schrank ersetzen wollt und bittet ihn "um Stellungnahme bis [Datum], ob er ihn zeitnah demontieren und abholen möchte. Andernfalls würdet ihr davon  ausgehen, das er sein Eigentum daran aufgibt und er der Verwertung zugeführt werden kann."


G imager761

Antwort
von Gaenseliesel, 120

Wo ist das Problem ? 

Vermittelt dem Vermieter ganz höflich, dass der Schrank zwar zweckdienlich wäre, er aber definitiv nicht zu eurer Einrichtung paßt ! Bittet darum, dass der Vermieter einen anderen, passenden Lagerort ( oder andere Lösung )für das gute Stück findet.

Es gibt wirklich grössere Probleme, zumal ihr durch den Mietvertrag zu keiner Lagerung verpflichtet seid ! 

Antwort
von williamsson, 93

Bitte den Vermieter den Schrank zu entfernen. Evtl. zerlegen und beim Sperrmüll anmelden bzw. abholen lassen. Wenn das Stück noch gut ist, gibt es sicher auch einen Werkhof die Möbel kostenlos abholen und dann verkaufen.

Antwort
von hildefeuer, 80

Ich würde den Vermieter freundlich aber bestimmt (also in Schriftform) bitten den Vertrag zu erfüllen, indem er die Wohnung ohne Einrichtungsgegenstände übergibt. Ob er den Schrank ensorgt, oder anderweitig unterstellt ist seine Sache. Der Abbau und Entsorgung kostet im allgemeinen Zeit und Geld. Darum geht es. Wer zahlt für Abbau und Entsorgung? Der Vermieter nicht die Mieter.

Antwort
von wfwbinder, 92

Laut Mietvertrag ist der Schrank nicht vorhanden.

Also kein Problem. Bietet ihn auf: Alles-und-umsonst.de zur Abholung an, eventuell kann ihn ja Jemand gebrauchen. Wenn es ein Schrank ist, fü den Jemand Geld ausgibt, verkauft ihn doch.

Ich würde keine Diskussion beginnen, deren Ausgang ich nicht absehen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community