Frage von Maddi123, 21

TV-Empfang und Mietrecht

Ich habe mal eine Frage: Wir sind frisch in unsere Wohnung gezogen und hier hatte das ganze Haus TV-Empfang über die Sat-Anlage. Da wir aber ein kombiniertes Paket von Kabel bw haben ( Telefon, Internet und Fernsehen) haben wir uns einen Kabelanschluss setzten lassen. Nun ist es so das drei Wohnungen auf der rechten Seite ( mit unserer Wohnung) auf den Kabelanschluss läuft und drei Wohnung noch auf die Sat-Anlage da es nur zwei Stränge in unserem Haus gibt. Nun will die Eigentümeren die im EG links und rechts eine Wohnung besitzt, für Ihre vermietete Wohnung das es ebenfalls über die Sat-Anlage läuft. Was gibt es hier für Lösungen??

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Snooopy155, 9

Die eine Wohnung im EG läuft ja noch auf der Sat-Anlage. Da bietet es sich doch an, von dort die Leitung in den Keller fortzusetzen und von dort wieder ins EG auf der anderen Seite hochzuziehen. Eine andere Möglichkeit ist in einem Versorgungsschacht eine neue Leitung ins EG zu ziehen. Alternativ wäre auch zu prüfen, of die Antennenkabel in Leerrohren verlegt sind. Dann ist es oftmals auch möglich ein zweites Kabel noch mit einzufädeln.

Antwort
von williamsson, 6

Deine Vermietern kann bis zu 8 Teilnehmer an die SAT Antenne anschließen. Damit dürfte das Problem behoben sein.

Antwort
von imager761, 4

Grds. habt ihr eure neue Wohnung in dem vorhandenen oder zugesicherten Auststattungszustand angemietet.

Ihr zahlt also etwa über die Betriebskosten anteilig Verbrauchskosten und Wartung einer vorhandenen SAT-Anlage.

Einem gewünschten Kabelanschluss auf eure Kosten, sowohl was die Installation wie auch zusätzliche Betriebskostenart und Gebühr anbelangt, kann die Vermieterin auf Bitten hin zustimmen, und den Rückbau bei Auszug verlangen, muss sie aber nicht.

G imager761

Antwort
von billy, 3

Dann muss die Wohnung im EG an die SAT-Anlage angeschlossen werden wenn das noch nicht der Fall ist und der "Drops ist gelutscht".:))

Antwort
von freelance, 4

das es ebenfalls über die Sat-Anlage läuft

du meinst wohl: auch über Kabel? Oder was meist du mit "es"? Dass deine Wohnung über Sat läuft, nicht über Kabel?

Du stellst hier eine technische Frage, keine Finanzfrage. Ein Techniker kann das beurteilen.

Wenn technisch alles möglich ist, dann

  • können alle Wohnungen über Sat laufen
  • können alle Wohnungen über Kabel laufen (neuen Anschschluss setzen mit neuer Verkabelung)
  • gar kein TV schauen
  • einen ganz anderen Anbieter suchen
  • etc.

Technisch möglich ist doch alles. Die Anbieter wissen meist genau, was in Wohnanlagen möglich ist.

Und wenn es zu Änderungen bei der Verkabelung kommt, dann wird man sicher den Vermieter/ Eigentümer fragen müssen, denn es kann bei neuen Verkabelungen doch zu kleineren "Baumassnahmen" kommen.


Bei mir gibt es Sat in der Anlage. Alle haben Zugang dazu. Das ist in der Miete mit dabei. Und man muss sich nur einen Receiver kaufen für den Empfang.

Es gibt Bewohner in der Anlage, die über die Telekom ein Gesamtpaket beziehen, auch TV. Kabel gibt es hier angeblich gar nicht.

Antwort
von Primus, 2

Die Frage kannst Du entweder dem Kabelanbieter oder einem Fernsehtechniker stellen. Ich glaube, dort bekommst Du eher kompetente Antworten, als in einem Finanzfrageforum.

Antwort
von Privatier59, 2
Was gibt es hier für Lösungen??

An sich gibt es 3 Möglichkeiten:

-Weiteres Kabel ziehen.

-Auch an SAT anschließen.

-Neue Wohnung suchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten