Frage von Fernanda, 418

Trotz voller Erwerbsminderungsrente einen Vollzeitjob testen (falls ich einen bekomme)

Sollte ich trotz meiner vollen Erwerbsminderungsrente nochmals einen Vollzeitjob annehmen, dann aber feststellen, dass ich den Anforderungen nicht mehr gewachsen bin und wieder aufhöre, zahlt mir dann der Rentenversicherungsträger automatisch wieder meine volle Erwerbsminderungsrente oder muss ich alles erneut beantragen. Für Antworten zu dieser Frage bin ich sehr dankbar.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lissa, 418

Bei der Erwerbsminderungsrente gibt es zwei unterschiedliche Gebiete.

Einmal geht es um den Hinzuverdienst.

Verdient man über die 450 Euro monatlich, wird die Rente je nach Verdiensthöhe um einen bestimmten Anteil gekürzt oder gar nicht gezahlt.

Wenn du also mehr als die 450 Euro erarbeitest, wird die Rente entsprechend gekürzt und wieder neu berechnet, sobald du weniger verdienst und das der Rentenversicherung auch mitteilst.

Dann geht es um die medizinische Einschätzung.

Ist die Rentenversicherung der Meinung, du könntest aus gesundheitlichen Gründen nur noch unter 3 Stunden täglich arbeiten, liegt eine volle Erwerbsminderung vor. Liegt deine Leistungsfähigkeit zwischen drei und sechs Stunden, bist du teilweise erwerbsgemindert.

Diese Einschätzung wird überprüft, wenn du während des Rentenbezugs wieder regelmäßig mehr als 3 Stunden am Tag arbeitest.

Ein Versuch, wieder voll zu arbeiten, wird den Rentenanspruch nicht sofort erlöschen lassen, sondern führt nur dazu, dass die Rente aufgrund der Hinzuverdienstgrenzen nur zum Teil oder gar nicht mehr gezahlt wird.

Man will ja niemanden dran hindern, auszuprobieren, ob man noch arbeiten kann.

Da es vielerlei Ausgestaltungen gibt, solltest du die Frage am besten in einer Beratungsstelle der Rentenversicherung klären oder dir eine schriftliche Antwort erbitten, indem du schreibst: Ich hätte die Möglichkeit, ........(deine Idee beschreiben). Wie wirkt sich das auf meine Rente aus?

Antwort
von Primus, 346

Du kannst davon ausgehen, dass die volle Erwerbsminderungsrente für Dich erst einmal verloren ist. Auch wenn Du den Anforderungen doch nicht mehr gewachsen bist, wirst Du bei einer Neubeantragung - wenn überhaupt - nur noch eine Teilerwerbsminderungsrente bekommen.

Mit einer Arbeitsaufnahme beweist Du der Rentenversicherung doch, dass Du im Grunde nicht voll erwerbsgemindert bist.

Aber das ist nur meine Meinung, die Dich nicht abhalten soll etwas zu tun, womit Du Dir nur schädigen kannst.

Die bessere Lösung sähe ich darin, sich von der vollen - auf eine Teilerwerbsminderungsrente reduzieren zu lassen, um dann Durch einen Teilzeitjob hinzu zu verdienen.

Antwort
von billy, 290

Bei Annahme einer Vollzeitbeschäftigung wäre die Grundlage für die volle Erwerbsminderungsrente nicht mehr gegeben würde daher komplett wegfallen. Im Interesse aller Versicherten auch zu Recht.

Kommentar von Mikkey ,

Dabei ist das Ansinnen von Fernanda doch eigentlich im Sinne der Versicherten.

Kommentar von billy ,

Stimmt auch wieder ;)))

Antwort
von hubkon, 289

Hallo Fernanda,

Sie schreiben:

Trotz voller Erwerbsminderungsrente einen Vollzeitjob testen (falls ich einen bekomme)<

Antwort:

Da Sie jede Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen unverzüglich der DRV anzeigen müßen, spielen Sie quasie russiches Roulette mit Ihrer vollen Erwerbsminderungsrente und riskieren den Entzug oder zumindest neue Leistungsbeurteilungen!

Es ist eben nun mal so:

Entweder man ist wirklich voll Erwerbsgemindert und die Leistungsfähigkeit ist dauerhaft abgesunken, oder aber es ist eine Besserung der Leistungsfähigkeit eingetreten und dann werden die Karten neu gemischt!

Was da m Ende für Sie rauskommen wird, das kann Ihnen hier beim besten Willen niemand zuverlässig prognostizieren, denn jeder Einzelfall ist anders!

Denken Sie auch daran, daß am Arbeitsmarkt ein harter Wind weht und wenn Sie dann um die Wiedererlangung Ihrer vollen Erwerbsminderungsrente kämpfen müßen, kann dies ganz schön an die Substanz gehen!

Selbstüberschätzung kann ein Schuss in den Ofen sein!

Sie werden von der DRV keinen Orden bekommen, wenn Sie Ihre Erwerbsminderungsrente einfach so mir und dir nichts auf die Probe stellen!

Die Entscheidungen kann Ihnen hier niemand abnehmen!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Antwort
von althaus, 265

Überlege Dir gut was Du tust. Die Rente wieder zu bekommen ist schwierig. Ich würde das nicht riskieren wollen. Arbeiten kannst Du immernoch, wenn mal die Rente nicht mehr verlängert wird. Es wäre also klug so vor zu gehen und abzuwarten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten