Frage von mberz,

Trennung-Sondertilgung zurückzahlen?

Guten Tag, ich habe 1999 vor meiner Ehe (2001 Hochzeit) eine Eigentumswohnug gekauft. Die monatlichen Raten sind von meinem Konto abgegangen. Mein Noch-Ehemann hat in derzeit Sondertilgung von insgesamt 5000€ geleistet. Muss ich ihm diese zurück zahlen

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Julia23,

Hallo,

soviel ich weiß geht es nicht um einzelne Zahlungen, sondern um den Vermögenszuwachs während der Ehe, dieser wird bei einer Zugewinngemeinschaft geteilt und ausgeglichen. Hier ein kleines Beispiel zur Verdeutlichung:

  • Verkehrswert der Wohnung im Jahr der Eheschließung: 120.000 minus Schulden 100.000 = Anfangswert (und eingebrachtes Vermögen des einen Partners): 20.000
  • Verkehrswert der Wohnung im Jahr der Trennung: 120.000 minus Schulden 60.000 = Endwert = 60.000
  • Vermögenszuwachs = Endwert - Anfangswert = 40.000
  • Ausgleich = 1/2 Vermögenszuwachs = 20.000: die Partner müsste also 20.000€ an den anderen Partner auszahlen zum Ausgleich des Vermögenzuwachses.

Natürlich kann und wird jeder Vermögenszuwachs während der Ehe ebenso ermittelt und ausgegleichen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community