Frage von millionenschwer,

Topzinsen in Lettland für Tagesgeld- wo genau sind die Risiken?

Hab von der AS Privatbank gelesen, diese zahlen 3 Prozent für Tagesgeld- allerdings ist der Bankensitz in Lettland. Seht ihr große Risiken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von obelix,

suche nach Anlegern, die Erfahrung mit Island haben, als sie ihr Geld der Kaupthing gaben. Dein Geld ist im Ausland, damit die Wege weit, um sein Geld einzufordern. Vielleicht solltest du auch lettisch lernen, wenn es denn knallen sollte.

Auch wenn es dort einen Sicherungsfonds geben sollte, so wäre mir so eine Aktion wg. 3% nicht wert.

Antwort
von Jongeling,

@millionenschwer

Sie sollten mal überlegen welchen Sinn es haben kann, sein Geld in einem Land anlegen zu wollen, das noch vor 3 Jahren bei einer Kapitalgessellschaft namens Millhouse Capital mit Sitz in London angefragt hat, ob diese Gesesllchaft (deren Besitzer u.a. Roman Abramowitch ist) Lettland übernehmen könnte ? Damit war gemeint dass das Land so marode war das es dringender als dringend Milliarden benötigte und die EU nicht genug geben wollte !? Ich würde dort nicht einen Cent investieren aber das nur so am Rande. Die läppischen 3% Rendite wiegen das Risiko nicht auf die Einlage zu verlieren. Da gibt es bei weitem bessere, solidere und sicherere Anlagemöglichkeiten. Wenn Sie schon das EU Ausland ins Auge gefasst haben sollten Sie mal nach UK schauen, da gibt es teilweise wesentlich höher Renditen als in allen anderen EURO Ländern, und mit der Kapitalsteuer / Zinsertragssteuer sind die auch noch behilflich. Einlagensicherungsfond greift dort auch.

Antwort
von Squebles,

Die VTB Bank bezahlt 3% für eine Kombination aus Tagesgeld und Festgeld. Wenn du mehr als 10 Millionen anlegen willst musst du allerdings erst anfragen ;). Die Einlagensicherung erfolgt über den Bundesverband deutscher Banken und über die Einlagensicherung der Banken & Bankiers GmbH in Österreich. Ich glaube sicherer geht es nicht. Hier findest du die wichtigsten Infos: http://tagesgeldanlage-vergleich.de/zinssenkung-beim-tagesgeld-der-vtb-bank/

Selbst wenn dir das Angebot der VTB Bank nicht zusagt ist es besser die Finger von den Letten zu lassen. Wenn du Sicherheit willst solltest niedrigere Zinsen akzeptieren. Die Zinsen die für reine Tagesgeldanlagen bezahlt werden reichen kaum noch aus um die Inflationsrate auszugleichen, da sind Kombiprodukte ertragreicher.

Antwort
von Scrooge,

Ist hier schon mehrfach beantwortet worden. Ja, sehe ich. Einlagensicherung / staatliche Garantie ist dort sehr dünn. Mehr dazu z.B. hier: http://www.biallo.de/finanzen/Geldanlage_Fonds/lettische-bank-keine-listung-trot...

Antwort
von Candlejack,

Ich dachte, aus dieser ganzen Krisensache lernen Leute irgendwie. Sie haben aus 2000 nicht gelernt und aus 2008 scheinbar auch nicht. Ich lege mein Geld nicht in Lettland an. WENN überhaupt dort und mit Verlustrisiko, dann auch mit anderen Anlagen und guter Rendite. Aber da gibts wiederum ganz andere Länder als Lettland...

Antwort
von RudolfHansen,

wer es etwas risikoreicher will nimmt die entwicklung der zinsen mal ins auge , das ganze ist überschaubar und nicht so wankelmütig wie der dax Stichjwort Zinsoptionsscheine# (keine konstrukte wie SWAPS o.ä bei denen verdient die bank s. inverse Zinsstruktur und probleme von kommunen die darauf hereingefallen sind)

Antwort
von RudolfHansen,

bluechipanleihen bringen 5% meine ich gelesen zu haben indexwerte große unternehmen jährliche ausschüttung

Antwort
von RudolfHansen,

wenn ma pech hat nur 20000 euro einlagensicherung muss man abfragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten