Frage von Skiba, 14.5 Tsd.

Tochter kauft Haus der Mutter.Kaufpreis möglich unter Verkehrswert?Mutter ist im Pflegeheim

Hallo. Vielleicht kann mir jemand helfen. Meine Frage: Vater ist verstorben. Mutter ist im Pflegeheim und hat einen Betreuer. Da die Kosten im Heim nicht gedeckt sind, soll laut Betreuer das Haus verkauft werden. Wenn ich das Haus kaufe, kann ich dann das Haus zu einem Preis kaufen der unter dem Schätzwert liegt?Was ist zu berücksichtigen, wenn noch 2 Geschwister da sind, aber nicht in der Lage sind es zu kaufen.

Antwort
von nasowas, 8.385

Es soll sogar Betreuer geben die sich um eine Betreuung reissen wo Immobilien im Spiel sind. Auch sogenannte Ämter sind ab und zu das Zünglein an der Waage. Da wird dann mal ganz schnell eine Immobilie unter Preis verkauft an einen "Bekannten" des Betreuers. Ja, auch das gibt es. ähnliches geschehen bei uns als ein Auto plötzlich verkauft war und die Betreuerin dann plötzlich nicht mehr für den Fall zuständig schien. Von dem Altenheim war nichts zu erfahren. Alles ganz komisch und undurchsichtig. Da wir zu alt sind haben wir nicht weiter nachgeforscht. Es ging um den Bruder meines Mannes der eine Betreuung von Amts wegen hatte. Es gibt überall Missbrauch.

Antwort
von Megaperle19, 5.449

Der Betreuer darf überhaupt nicht entscheiden, für welche Preis das Haus verkauft wird. Es wird vom Gericht ein Gutachten verlangt hoch der Wert des Hauses ist. Dieser muss erreicht oder überschritten werden. Der Kaufvertrag geht vom Notar automatisch ans Gericht und das entscheidet ob zu diesem Preis verkauf werden darf oder nicht. Mache das gerade selber durch.

Antwort
von wfwbinder, 12.2 Tsd.

Ganz heisse Sache:

  1. Der Kauf unter Verkehrswert kann eine gemischte Schenkung sein.

  2. Wenn der Betreuer unter Preis verkauft, könnte er sich strafbar machen.

  3. Die Geschwister sind ggf. das kleinste Problem, denn der Verkaufspreis wird ohnehin vorrangig für die Pflege verwendet werden. Ob da später ein Erbe verbleibt ist unsicher.

  4. Also mit dem Betreuer sprechen und zur Sicherheit das Haus schätzen lassen und dem Schätzer sagen, dass er sagen wir mal, "sehr kritisch" an die Sache heran gehen soll.

Kommentar von blnsteglitz ,

"sehr kritisch" an die Sache heran gehen soll

;-))))) gut formuliert........

Antwort
von Privatier59, 11.0 Tsd.
Wenn ich das Haus kaufe, kann ich dann das Haus zu einem Preis kaufen der unter dem Schätzwert liegt?

Wenn die Mutter unter Betreuung steht, dann kann nicht mehr die Mutter über die Kaufpreishöhe entscheiden. Das ist dann Sache des Betreuers, der seinerseits vom Amtsgericht überwacht wird und diesem Rechenschaft ablegen muß. Schon um eine Eigenhaftung oder gar strafrechtliche Ermittlungen zu vermeiden wird der Betreuer niemals einem Kaufpreis zustimmen der unter dem Verkehrswert liegt. Wenn das Haus von einem Sachverständigen eingewertet wurde, wird er diesen Preis verlangen und erst dann Nachlaß gewähren, wenn das Haus am Immobilienmarkt zu diesem Preis nicht veräußert werden kann. Wenn Du mitbietest, bekommst Du den Zuschlag, ansonsten ein anderer.

Antwort
von blnsteglitz, 9.585
kann ich dann das Haus zu einem Preis kaufen der unter dem Schätzwert liegt

können schon - aber: Der Betreuer darf das garnicht. Er muss alles dafür tun, dass er den maximal möglichen Ertrag für seine Betreute erzielt.

Erst wenn alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind und er dem Amtsgericht unwiderlegbar nachweisen kann, dass zum Schätzwert kein Käufer zu finden war - könnt ihr darüber nachdenken...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community