Frage von einAmi,

Teilkaskohaftung bei selbstverschuldetem Totalschaden?

ein Bekannter ist bei glatter Fahrbahn von der Strasse abgekommen und im Graben gelandet. Sein Auto hat wohl jetzt einen "wirtschaftlichen" Totalschaden (Schaden höher als die Reparaturkosten). Er meinte, er könne dennoch über die Teilkasko zerbrochenes Glas/ Scheiben abrechnen. Er habe keine Voll-, jedoch eine Teilkasko. Stimmt das?

Hilfreichste Antwort von obelix,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

hm... ob dem immer noch so ist? ich kenne einen fall aus meiner jugend und den will ich hier zum besten geben... da erzählte mir ein bekannter freudestrahlend von seinem totalschaden. ich dachte, er hätte nen schock oder wäre traumatisiert :)

seine freude erklärte er damit, dass er zwar jetzt kein auto mehr habe, aber der unfall am 31.12. abends erfolgte, der pkw total im eimer wäre, seine TK ab dem 1.1. abgemeldet sei, aber er ja noch glück hatte, weil viele scheiben zerbrochen wären und er unverletzt. die TK würde zahlen.

Antwort von Matrix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn er die teilkasko abgeschlossen hat wird dies für , spiegel,reflektor und auch scheiben bezahlen. mir ist das selbst schon passiert und wusste die nicht.erst der versicherungsvertreter machte mich auf diese möglichkeit aufmerksam.das geld wurde problemlos auf mein konto überwiesen.

sollte nach dem abstellen des "totalschadens" Werkstatt) noch was gestohlen werden, was nicht mal eben abgebaut werden kann, würde dies auch bezahlt werden müssen. (seltener fall)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community