Frage von shrek,

Teilerwerb oder Vollerwerbsunfähig

Hallo ,

ich habe beim Rentenversicherungsträger eine psychosomatische Kur beantragt .Was muss ich während der Kur machen oder vermeiden oder nach der Kur damit es sich positiv auswirkt .

Danke für Antworten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hubkon,

Hallo shrek,

Sie schreiben:

Teilerwerb oder Vollerwerbsunfähig.ich habe beim Rentenversicherungsträger eine psychosomatische Kur beantragt .Was muss ich während der Kur machen oder vermeiden oder nach der Kur damit es sich positiv auswirkt<

Antwort:

Zunächst einmal muß festgestellt werden, daß es gesetzlich zwingend vorgesehen ist, daß REHA vor Rente gilt!

Die medizinische Abteilung der DRV ist also darauf ausgelegt, daß die Arbeitsfähigkeit wieder weitestgehend hergestellt wird!

In der Regel werden heutzutage seitens der DRV die meisten REHA-Anträge abgelehnt und auf die Inanspruchnahme von Vor-Ort-Therapien verwiesen!

Erst wenn von den behandelnden Ärzten/Hausarzt ausführlichere Begründungen ins Feld geführt werden, kommt es dann ggf. zu einer REHA-Bewilligung!

Und ab hier werden bereits, ohne es zu wollen, von den Rehabilitanden gravierende Fehler gemacht!

Der größte Fehler besteht darin, daß die Leute die REHA-Maßnahmen mit dem Status "Arbeitsfähig" und ohne glasklare Arztberichte antreten.

Aus diesen Arztberichten sollten die negativen Auswirkungen auf die Restleistungfähigkeit unmißverständlich ersichtlich sein, so daß diese Erkenntnisse von den REHA-Medizinern berücksichtigt werden müßen und in den Entlassungsbericht mit einfließen!

Dies hat zur Folge, daß die Entlassung aus der REHA wiederum mit dem Status "Arbeitsfähig" erfolgt!

Es sollte also darauf geachtet werden, daß man sich vor Antritt der REHA vom Hausarzt zwar als reisefähig, aber in jedem Fall als Arbeitsunfähig einstufen läßt!

Warum ist das von so großer Bedeutung:

Wer gesundheitlich schwer angeschlagen ist und wie Sie mit dem Gedanken spielt, eine teilweise oder eine volle Erwerbsminderungsrente zu beantragen, der muß knallhart nachweisen, daß seine noch verbliebene Restleistungsfähigkeit auf Dauer, auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag innerhalb einer 5-Tage-Woche, auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt, abgesunken ist!

Eine mindestens 6-monatige ununterbrochene Fortdauer der Arbeitsunfähigkeit muß nachgewiesen werden!

Werden Sie nun aus der REHA als "Arbeitsfähig" entlassen, können Sie nicht glaubhaft machen, daß Sie "Erwerbsgemindert" sind!

Der Aufenthalt in der REHA kommt einer knallharten Leistungsprüfung gleich und die Resultate werden im Entlassungsbericht detailliert erfaßt und dokumentiert!

Meist steht dann in diesem Entlassungsbericht, daß die Betroffenen noch über 6 Stunden pro Arbeitstag belastbar sind!

Aus dem oben geschriebenen ergibt sich, daß sowohl der Antrag auf REHA als auch der Antrag auf Erwerbsminderungsrente sorgfältig vorbereitet werden muß, wenn etwas dabei herauskommen soll!

Siehe Hausaufgaben auf Google>>erwerbsminderungsrente.biz und Youtube-Videoanleitungen unter dem Stichwort "Erwerbsminderungsrente-beantragen-Hausaufgaben!

Wenn weitere Fragen auftreten, bitte einfach wieder melden!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Alles andere ist wie russisches Roulette.

Kommentar von shrek ,

1000 Dank !

Antwort
von Primus,

Was muss ich während der Kur machen oder vermeiden oder nach der Kur damit es sich positiv auswirkt

Positiv auf Deinen Gesundheitszustand - oder auf den Rentenantrag?.

Wenn es um Deinen Gesundheitszustand geht, solltest Du alles machen, was Dir in der Kur empfohlen wird. denn das ist nämlich nur zu Deinem Besten

Wenn Du alles schön befolgst, könnte es Dir bald besser gehen und der Rentenantrag würde sich von selbst erledigen. ;o))

Antwort
von Anna61,

zuerst muss die Reha ja mal genehmigt werden.

Und dann würde ich mich in der Reha so verhalten wie es einfach ist. Wie es mir geht und was ich kann und was ich eben nicht kann. Alles andere fliegt eh auf. Gerade bei einer psychosomatischen Reha wird man sehr genau beobachtet. Zurecht!

Antwort
von gammoncrack,

Am besten, aber nicht erst während oder nach der Kur, sich an das richtige Forum wenden.

www.gesundheitsfrage.net

Antwort
von GunniA,

Mache einefach alles was Dir gesagt wird. Die Leute da werden schon wissen, was gut ist. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community