Frage von selidor,

Tatsächlicher Kilometersatz / Kilometerpauschale ins Folgejahr übernehmen?

Hallo zusammen,

ich bin vergangene Woche über einen Pasus bei der Berechnung des tatsächlichen Kilometersatzes für die Einkommenssteuererklärung gestolpert, welcher mir bisher so nicht bekannt war und den ich gerne kurz bestätigt wüsste.

Ggf. kann mir ja hier jemand einen kurzen Rat hierzu geben.

Stimmt es, dass ich für mein aktuelles Fahrzeug, dessen tatsächlicher Kilometersatz in der vergangenen Einkommensteuererklärung bereits vom FA akzeptiert wurde, keinen neuen Satz mehr berechnen muss, sondern den alten Satz ohne weitere Belege übernehmen kann? Sprich ich muss in den nächsten Jahren nur noch das Fahrtenbuch führen, aber keine Quittungen mehr sammeln, sofern er Kilometersatz für mich in Ordnung ist und ich davon ausgehe, dass ich diesen nicht noch weiter erhöhen könnte?

Wenn ja, trifft das in meinem Fall auch für 2012 zu? Das Fahrzeug wurde Febrauar 2011 angeschafft und ab März beruflich genutzt - Fahrtenbuch wurde gepflegt und Quittungen gesammelt - in der Steuererklärung wurde dann ein KM-Satz i.H.v. 58 Cent akzeptiert. D.h. ich hätte selbst für dieses Jahr keine Belege mehr sammeln müssen?

Genügt in der Steuererklärung dann der Vermerk, dass der bereits akzeptierte KM-Satz aus dem Vorjahr übernommen wird?

Herzlichen Dank für die Hilfe.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von FREDL2,

Stimmt es, dass ich für mein aktuelles Fahrzeug, dessen tatsächlicher Kilometersatz in der vergangenen Einkommensteuererklärung bereits vom FA akzeptiert wurde

Nein, das stimmt nicht. Der individuelle km-Satz wird mittels eines Fahrtenbuchs berechnet und da ergeben sich nicht jedes Jahr identische Kosten.

D.h. ich hätte selbst für dieses Jahr keine Belege mehr sammeln müssen?

Das heisst es nicht. Ein FB wird jedes Jahr neu geführt und geht vom 1.1. - 31.12.

Genügt in der Steuererklärung dann der Vermerk, dass der bereits akzeptierte KM-Satz aus dem Vorjahr übernommen wird?

Nein, dieser Vermerk würde höchstens Heiterkeit auslösen.

Du solltest Dich über Sinn und Durchführung der Fahrtenbuchführung mit etwas Literatur dazu weiterbilden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community