Frage von RatsucherZYX, 572

TARGO Bank online nicht zu erreichen.

Login-Fehler. Der Dienst ist vorübergehend unterbrochen. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Diese irreführende Anzeige erhält man heute von der TARGO Bank.

Es ist kein Login-Fehler, den ja meist der Kunde auslöst, sondern eine Systemstörung bei der Bank.

Wiederholte Versuche sind auch nicht erfolgreich.

Wer trägt den Schaden der Kunden, die z.B. Überweisungen nicht pünktlich leisten können, oder Wertpapiere nicht kaufen oder Verkaufen können.

Hat jemand nähere Informationen darüber, was dort heute los ist?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von janine90, 568

Da wirst du keine Ansprüche haben, da dir die Bank diesbezüglich nichts zugesichert hat. Ruf doch einfach mal bei denen an und frag warum der online-Zugang nicht funktioniert?!

Antwort
von gandalf94305, 477

Es wird i.a. eine Verfügbarkeit von höchstens 99% zugesichert (meist sogar nur 97,5%). 1% Ausfall pro Jahr wären also 3 2/3 Tage ohne Internet-Portal. Mit anderen Worten: die SLA sind eingehalten und damit bist Du selbst verantwortlich, einen alternativen Weg zu Deiner Bank zu finden (Filiale, Telefonbanking, Post, Fax).

Solange Du also nicht einen speziellen Trading-Zugang zur Bank mit einer höheren zugesicherten Verfügbarkeit hast, gibt es bankseitig kein Problem.

Antwort
von Mikkey, 458
Der Dienst ist vorübergehend unterbrochen.

Das halte ich nicht für irreführend.

Welche Konsequenzen aus der Nichtverfügbarkeit des Diensts erwachsen, sollte sich aus den AGB ergeben.

Ich habe nur meine Kreditkarte von denen, ohne Online-Dienst, deshalb habe ich keine näheren Informationen.

Kommentar von RatsucherZYX ,

@Mikkey

und was hältst du davon, dass die Bank das Login-Fehler bezeichnet?

Kommentar von RatsucherZYX ,

Anzeige wurde jetzt verändert / ergänzt:

Aufgrund eines technischen Problems ist die verlangte Seite nicht abrufbar. Bitte versuchen Sie es später erneut.
Kommentar von gandalf94305 ,

Lies mal §10.2.4 Abs 2 der Targo-Bank AGB :-)

Kommentar von Mikkey ,

ah, ja - man kann wieder Kommentare schreiben, Antwort folgt...

Kommentar von Mikkey ,

Ich hatte schon mal geantwortet, deshalb der Test ;-)

Bei einer Website, die Interaktionen nur mit angemeldeten Usern ermöglicht, ist vor diesen Aktionen immer ein Login erforderlich. Wenn bei dem Login ein Fehler auftritt (so wie Du ihn beschreibst), kann man das mit Fug und Recht als "Login-Fehler" bezeichnen.

Wenn eine falsche User/Passwort-Kombination eingegeben wurde, ist das schließlich kein Fehler, sondern normal und sogar Nachweis, dass die Zugangslogik funktioniert.

Antwort
von Privatier59, 387
Der Dienst ist vorübergehend unterbrochen

Also entschuldige mal: Was ist daran irreführend?

Ungewöhnlich sind technische Pannen auch nicht. Bei der Postbank erlebe ich das mehrfach im Monat, meist zu Monatsanfang wenn Hinz und Kunz Überweisungen zu erledigen haben. Sofern man nicht mehr als ein Girokonto hat (was im übrigen heute meist keine zusätzlichen Kosten verursacht), greift man eben wie zu Goethes Zeiten zum Papier.

Kommentar von RatsucherZYX ,

Natürlich entschuldige ich gerne deine Antwort Nimm es locker. :-)

Antwort
von mig112, 315

Da man dir seitens der Bank eine 100%ige Verfügbarkeit nicht vertraglich zugesagt hat, besteht natürlich auch kein Schadenersatzanspruch.

By the way: Es gibt auch noch E-Mail, Fax, Telefon als Zugangsmöglichkeit...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community