Frage von Meineid, 1

Südzucker minus 7% ohne Grund wie Enron damals - sind die bald pleite?

Wars das mit der südzuckeraktie nach der heutigen Vorstellung?

Expertenantwort
von freelance, Community-Experte für Aktien, 1
Wars das

das heisst? Mit dem Verfall, der schon seit Monaten anhält? Mit der Firma an sich?

Wer die Aktie im April kaufte und jetzt auf dicken Verlusten sitzt, der ist wohl zu langsam mit dem Verkauf. Die letzten 7% sind dann nicht mehr so entscheidend.

Wenn denn nun entschieden werden soll, ob man die Aktie weiter halten soll, weil denn Kursgewinne zu erwarten sind, dann würde ich jetzt den Wert analysieren - von den Zahlen her, dem Ausblick, dem Umfeld etc.

Sehe ich mir den Verlauf seit April an, wäre für mich die Aktie schon seit Monaten nicht mehr auf dem Radar und schon gar nicht im Portfolio.

Antwort
von wfwbinder, 1

Willst Du hier eine Endzeitstimmung verbreiten?

Nur weil eine Aktie um 7 % verliert, muss es doch kein Zeichen von Pleite sein.

Hast Du mal die Bilanzen udn Quartalsberichte analysiert? (Gegen Honorar können das mit Sicherheit einige Leute hier, falls Du es nciht selbst machen willst.

Ausserdem, wenn Du denkst die werden weiter verlieren, dann kaufe doch keine Aktien von denen.

Antwort
von billy, 1

Die Südzucker-Aktien befinden sich seit Anfang April im freien Fall. Damals hatte ein enttäuschender Gewinnausblick den Titeln den größten Kurseinbruch ihrer Börsengeschichte eingebrockt. Seither ging es kontinuierlich weiter nach unten, mittlerweile um insgesamt 42 Prozent. http://www.finanzen.net/aktien/Suedzucker-Aktie

Kommentar von gammoncrack ,

Könnte es sein, dass Du überhaupt nicht auf die Frage des Fragesteller eingegangen bist? Er hat nämlich nicht nach der Vergangenheit gefragt, sondern nach der Zukunft.

Es bringt nicht viel, einfach einen Text aus einem Link einzustellen, aber die Frage komplett zu ignorieren.

Ich habe das einmal beanstandet, weil es wieder einmal Deinen bekannten Reaktionen (ich schreibe mal was) entspricht. Das ist aber nicht Sinn und Zweck dieses Forums.

Kommentar von LittleArrow ,

@gammoncrack: Deine Beanstandung gegenüber billy finde ich doch sehr hart, wenn auch teilweise berechtigt, denn Aktienkurse der Vergangenheit sind "die Vergangenheit" und aus diesem Kaffeesatz die Zukunft zu lesen ist Metier der Chartisten.

Ich hätte eher die Frage beanstandet gemäß Richtlinie Nr. 6.

@Meineid: Südzucker mit Enron zu vergleichen, klingt wie der "Äpfel und Birnen-Vergleich".

Kommentar von gammoncrack ,

Warum ist die Beanstandung denn nur teilweise berechtigt?

Antwort
von Privatier59, 1

Wenn die übrigen 93% auch noch weg sind, würde ich anfangen mir Sorgen zu machen!

Antwort
von althaus, 1

Die fallen, weil sie einfach noch zu teuer sind. Bei 7€ bzw. 8€ kannst Du dann wieder zugreifen.

Kommentar von wfwbinder ,

Südzucker war für mich nie ein Thema, weil meine Ärztin sagte, ich solle mich mit Süßigkeiten zurückhalten.

Aber man fragt sich, wer die Aktie auf die Höhen getrieben hat, wenn keine Substanz dahinter ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community