Frage von Anomalymous,

Suche guten Fond für VL-Sparen!

Hallo Zusammen,

suche einen zuverlässigen Fond zum VL-Sparen. Viel Ahnung hab ich nicht, deswegen muss ich mich leider durchfragen. Würde die ganze Sache auch gern über einen freien Vermittler abschließen, sodass ich keine Gebühren zahlen muss. Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte.

Danke im Voraus! Euer Ano

Antwort
von valuetrader,

DWS ASIA TOP 50

Der Fond investiert in die 50 ertragreichsten Unternehmen des asiatischen pazifischen Wirtschaftskreislauf. Er unterliegt großen Schwankungen was in Deinem Fall sehr nützlich ist da Du in schwachen Marktphasen viele Anteile billig einsammeln kannst. Langfristig eine tolle Sache. Die Zurich bietet gut Verträge mit DWS Fonds an. Ist nur leider nicht meine Baustelle und mehr kann ich dazu nicht schreiben. Gegenüber einem Banksparplan hast Du den Vorteil, das Dein Geld direkt in Asien arbeitet und die Bank Dir keine Rendite wegnimmt.

Kommentar von Anomalymous ,

Okay, vielen Dank ich werds mir mal ansehn! ;) thx

Antwort
von RudolfHansen,

nimm das waren buffet prinzip investiere in bereiche die es immer geben wird energie strom cola versicherungen erc ggf indexfonds die gehen nicht pleite

Antwort
von RudolfHansen,

dem motto nach "investieren heisst verstehen" würde eine lektüre des onlineportals des handelsblatts finanztest sueddeutsche und FAZ vorschlagen teilweise mit videomaterial,, oder einen zertifizierten honorarberater bevorzugen ,

Antwort
von Niklaus,

M & G Global Basics Fund

Kommentar von Anomalymous ,

Danke! Kannste mir noch ein paar Anfängertipps geben wie ich da jetzt am Besten dran komme bzw was ich beachten muss und wieviel Mehr hab ich denn ca. im Gegensatz zu einem gewöhnlich Banksparplan?

Kommentar von Anomalymous ,

Wende ich mich an die Frankfurter Fondsbank? Oder besser wo anders hin wegen den Ausgabeaufschlag??

Kommentar von Candlejack ,

Machs doch bei irgendeinem Fondsvermittler im Netz. Gibts über google wie Sand am Meer. Was genau ist bei Deinem Banksparplan denn als Rendite angegeben ? Bei einem VL-Aktienfonds geht das zwischen 5-8% im Jahr.

Kommentar von Anomalymous ,

2-3%.....werd keinen Banksparplan machen!

Antwort
von Candlejack,

Du suchst also hier eine kostenlose BERATUNG von Leuten, bei denen Du im realen Leben etwas bezahlen müsstest, um dann hinterher kostenlos im Netz Deinen VL-Fonds zu kaufen, nur damit Du den bösen Ausgabeaufschlag nicht zahlen mußt ? Es gibt unzählige kostenlose Fondsseiten, such bitte dort weiter.

Vielleicht stolperst Du ja dann auch über den TopDividende.

Kommentar von Anomalymous ,

Hab jetzt mal Profinance, avl und ebase geschrieben. Denke es wird ebase. Meinst du den DWS Top Dividende?! Ist der besser als der M&G Global Basics Fund? Danke für die Hilfe....mittlerweile weiß ich relativ Bescheid! Außer vll noch was für möglichkeiten ich habe. Bei Deka gibts glaub ich verschiedene. Sicherheit & Risiko (Kapital ist sicher) oder volles Risiko, dafür auch mehr Gewinnchance oder so glaub ich?!?

Kommentar von valuetrader ,

Der am stärksten wachsende Wirtschaftskreislauf ist der asiatisch/pazifische. Punkt und Ende. Er wird es auch weiterhin bleiben. DENN: Asien investiert in das rohstoffreiche Afrika. Asien sitzt auf dem größten Teil der Metalle der seltenen Erden. Asien hat eine junge, gut ausgebildetet und schnell wachsende Bevölkerung. In Europa studieren sie Soziologie und Archäologie, in Asien Maschinenbau und Ingenieurwesen. Asien hat aus den letzten Jahrezehnten gelernt und riesige Cashbestände angehäuft während sich Eurpoa und Amerika verschuldet haben. Mit diesen Cashbeständen kaufen sie sich in europäische und amerikanische Unternehmen ein. Die Asiaten arbeiten 10 bis 12 Stunden am Tag, die Europäer denken über bedingungslose Grundeinkommen nach.

Vergiss die ganzen Berater. Kauf Dir den Fonskatalog und stöber einfach drin herum. Mach Dich schlau und bedenke immer: Der Mitarbeiter einer Bank, einer Fondgesellschaft oder eines freien Finanzvertrieb arbeitet zuerst im Interesse seines Unternehmens. Er soll Mehrwert für die Gesellschaft und die Aktionäre schaffen, nicht für Dich. Er wird Dir nie das renditestärkste Produkt als erstes anbieten, weil dann für ihn die wenigste Provision übrig bleibt. Wenn Du ihm Deine Ideen präsentierst, wird er Dir nur zustimmen wenn sich diese mit seinen Interessen vereinbaren lassen. Egal ob Deine Idee die richtige für Dich ist oder nicht. Wenn Du Dich für Fonds interessierst, der Fondskatalog kostet Dich 7 Euro und dort kannst Du Dir relativ neutral Grundwissen und einen Überblick verschaffen. Und zum Thema Risiko... das entsteht wenn Anleger nicht wissen was Sie tun.

Kommentar von Candlejack ,

@Anonymus: Ja, den meine ich. Der ist unbedingt besser, ich finde nur die Zusammensetzung und die Dividendenbasis interessanter. Der M&G wäre dritte Wahl gewesen, hab aber nur zwei globale in mein Portfolio aufgenommen. Vergiß Deka - sehr mittelmäßig und sicher ist dort gar nichts, wie überall anders auch.

@valuetrader: Das ist richtig, die werden USA in 10-20 Jahren überholen. Trotzdem wird aufgrund der Volatilität und der Aussichten Asien oft nur als Beimischung angeraten.

VL-Fonds gibt es hunderte, da nen Katalog durchzustöbern ist müßig. Das mit dem renditestärksten und provisionsärmsten ist Käse. Provi richtet sich nach AA und der hängt nie an der Rendite. Die volatilsten bzw. beratungsintensivsten Fonds haben den höchsten AA ergo höchste Provi. Wenn der Kunde ne Idee hat, überleg ich die mir, mache Gegegnvorschläge oder erkläre meine angeblichen Vorteile und ansonsten kriegt der Kunde SEINEN Fonds mit Kommentar im Beratungsprotokoll, denn AA hat der auch ;-) Der Mehrwert der Aktionäre ist mir persönlich Wurst. Zu den Anlegern, die nicht wissen, was sie tun: Leute ohne Ahnung in Branche, Markt und Anlagestrategien wissen nunmal nicht, was sie tun. Genauso wenig wie ich weiß, wie man Brötchen bäckt, Autos repariert... dafür gibts Fachleute.

Kommentar von valuetrader ,

Volatilität ist gut für den bei Sparplänen wichtigen Cost Average. Warum wird dann auf Grund dessen davon abgeraten? Und von Asien wird wegen seiner Aussichten abgeraten? Nur einen Satz vorher hast Du geschrieben das Asien in 10 bis 20 Jahren Amerika überholt haben wird. Also würde sich ein Guthaben in diesem Wirtschaftskreislauf auch besser entwickelt haben... Da Du offen zugibst selbst diesem Interessenskonflikt zu unterliegen ist das nachvolllziehbar, sonst hätte mich Dein Post jetzt etwas verunsichert.

Auf der anderen Seite bestätigt er auch meine Meinung über Berater.

Kommentar von Candlejack ,

Ja, der cost average funktioniert besser bei Volatilität, was aber nicht heißt, dass jede Form von Volatilität positiv ist. Ich rate nicht von Asien ab, ich gebe zu bedenken, dass es nur der Beimischung dient und nicht ausschließlich gemacht werden sollte. Und dann steht immer noch die Frage, welche Asien-Allokation. Ex Japan, ink Japan, mehr China, auch Indien... Wo unterliege ich einem Interessenskonflikt ? VL-Fonds kosten idR 5% Ausgabeaufschlag, mir ist also Wurst, welchen Fonds der Kunde will. Ich empfehle ihm einen, weil ich seit 16 Jahren an der Börse bin inkl. eigenen VL-Fonds. Nimmt er den nicht und wählt einen Anderen, wird das im Beratungsprotokoll vermerkt und fertig. Der Kunde kriegt was er will, auch wenn zu dem, was er wollen könnte oder sollte, die Beratung eines Fachmanns gehört.

Aber wie schön, dass er Deine Meinung über die scheinbar bööööösen und interessentkonfliktgeplagten Berater bestätigt hat ;-) Man kann sich auch Probleme schaffen, wo keine sind ;-)

Kommentar von valuetrader ,

Berater sind nicht böse. Ganz im Gegenteil. In der Finanzdienstleistung finden sich die besten Verkäufer der Welt und viele sind aufrichtig. Es ist nur so das man sein Geld selbst sehr viel klüger verwalten kann. Was die Allokation anbelangt. Das Prospekt des ASIA TOP 50 ist recht überschaubar. Man hat den Fonds eigentlich kapiert wenn man auf onvista mal nachgschaut hat.

5 % fürs zugucken... :-D

Kommentar von Anomalymous ,

Oh ich hab garkeine Mail bekommen das hier etwas geschrieben worden ist. Es ist wirklich sehr interessant für mich was Ihr hier alles schreibt. Viel zu lernen. Das mit dem Katalog trau ich mir noch nicht zu. Ich denke für den Anfang reicht es mir meine VWL 7 Jahre in einen guten Fonds wie den TopDividene zu investieren. Es ist vll nicht das maximale Optimum, aber trotzdem schon eine gute Entscheidung als allgeime VWL Anlagemöglichkeit. Trotzdem vielen Dank nochmal für Eure Diskussion hier! Werde wohl zu Profinace-direkt gehn. Bin Euch sehr dankbar! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community