Frage von Schirmi1988, 141

Suche guten ausschüttenden internationalen Mischfonds?!

Bin auf der Suche nach einem guten ausschüttenden internationalen Mischfonds. Kennt jemand einen, ich sag mal bei dem die Ausschüttung über 3% liegt und der trotzdem noch gut performt?

Vielen Dank für Hinweise und Tipps :)

Antwort
von Hanseat, 141

Hallo, 3 % Ausschüttung ist eher schwierig. Und was für ein Mischfonds soll es denn sein (wie defensiv, max. Aktienanteil, welche Währung, usw.) ? Am ehesten kommen da in Frage:

defensiv - DE0009782730 (nur Europa), LU0256567925 (etwas weniger als 3 % aber m.E. sehr gut), AT0000817838 (in den letzten Jahren gute Perf., hohe Ausschüttung), DE0007045148 (nachhaltig, hohe Ausschüttung) offensiver - AT0000969787 (etwas weniger als 3 % aber m.E. gut), AT0000654652 (kaum bekannt, m.E. sehr gut, etwas teurer)

VG,

Antwort
von Tritur, 121

Die von Dir genannten Auswahlkriterien gut, ausschüttend und international sind bei der Auswahl eines Mischfonds nicht hinreichend.

Für eine langfristige Anlage sollte ein internationaler Mischfonds vor allem auch flexibel sein und seinen Aktienanteil je nach Situation frei wählen können. Mischfonds die ihren Aktienanteil auf z.B. maximal 40% begrenzt haben, machen ihre Anleger schon jetzt nicht mehr glücklich. Die bei bonitätsmäßig guten verzinslichen Anlagen noch viele Jahre negativ bleibende Realverzinsung und das Risiko hoher Kursverluste bei parallel steigenden Zinsen und Inflationsrate sollte jeden Anleger von Fonds mit einem aktuell hohen Anteil verzinslicher Anlagen fernhalten.

Ein international anlegender und flexibler Mischfonds sollte seine Erträge nicht ausschütten, sondern thesaurieren (einbehalten). Erstens bleiben die in einem thesaurierenden Fonds realisierten Kursgewinne bis zum Verkauf der Fondsanteile unversteuert und können im Fonds ungeschmälert ertragsbringend wieder angelegt werden. Zweitens braucht man in der Ansparphase keine Ausschüttung. Drittens ist es in der späteren Entsparungsphase günstiger, wenn man die Höhe und den Zeitpunkt der Entnahme durch den Verkauf einer entsprechenden Anzahl von Fondsanteilen selbst bestimmen kann.

Sehr wichtig bei der Auswahl eines international anlegenden, flexiblen und thesaurierenden Mischfonds ist auch dessen Domizilierung in Deutschland (die ISIN beginnt mit DE). Diese erspart dem Anleger jeglichen Aufwand bei der Besteuerung und außerdem ist die Aufsicht über die Fondsgesellschaften in Deutschland erheblich strenger als z.B. in Luxemburg, wo es viele Freiheiten gibt, die nicht selten zum Nachteil des Anlegers genutzt werden.

Vor allem aber sollte man bei der Fondsauswahl neben einer langjährig (mindestens 6 Jahre) guten Performance auch auf niedrige Fondskosten achten. Fonds bei denen die internen Verwaltungskosten (TER) + das Erfolgshonorar des Fondsmanagers + die Transaktionskosten der fondsinternen Käufe und Verkäufe pro Jahr die Summe von 1,75% des Fondsvermögens überschreiten, sollte man höchst kritisch sehen. Bei vielen Fonds sind die Fondskosten sogar höher als die Summe ihrer Erträge aus Zinsen und Dividenden. Solche Gurkenfonds sollte man noch nicht einmal mit der Beißzange anfassen.

Nach Prüfung dieser Kriterien, habe ich mich schon vor Jahren für den RIV Rationalinvest Vermögensverwalterfonds (WKN: A0MVZQ; ISIN: DE000A0MVZQ2) entschieden.

Expertenantwort
von gandalf94305, Community-Experte für Fonds, 91

Was suchst Du denn genau?

  • LU0098860793
  • AT0000634712
  • LU0395794307

???

Kommentar von LittleArrow ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community