Frage von tigersuite, 121

Studentin Minijob + Freiberufliche Tätigkeit

Guten Morgen! Ich bin 22, Studentin im 7. Fachsemester, schließe mein Studium mit dem Bachelor dieses Semester ab, beginne im April ein Master Studium. Ich beziehe kein Bafög, habe einen Mini-Job auf 450Euro Basis. Dort fällt ein unterschiedliches Gehalt an. Im Schnitt verdiene ich dort 280 Euro im Monat. Ich fange ab Januar eine freiberufliche kuratorische Assistenz an, die bis Ende Juli geht. Dort werde ich über Rechnung 1000 Euro Netto verdienen. Ich bin leider überfragt, ob: - meine Eltern noch das Kindergeld erhalten, - meine Versicherung noch über meine Eltern laufen kann, - ob ich meine Steuer machen muss etc. - ob sich der ingesamte Jahresbetrag, den man ja nicht übersteigen darf, zusammen gerechnet wird aus der freiberuflichen Tätigkeit und dem Minijob? Ich lese dauernd etwas von "Lohnsteuerinfos an den Chef gegeben, dann rechnet sich das zusammen". Mein Arbeitgeber hat auf jeden Fall meine Lohnsteuerkarte bekommen.

Bitte habt Rücksicht, ich kenne mich einfach nicht aus und habe mich wirklich schon versucht in das Thema Steuer etc reinzulesen, aber ich verstehe es einfach nicht!

Ich würde mich über eine hilfreiche Antwort sehr freuen! Herzlichen Dank! M.

Antwort
von kleinefee0, 121

Nach Beendigung Deines Studiums und Beginn einer Tätigkeit, fällt das Kindergeld meines Wissens weg. Minijob und freiberufl. Verdienst werden zusammen gerechnet, ja. Du darfst aber als Kleinunternehmer im Jahr 17.400 € verdienen, die am Ende des Jahre versteuert wird. Versichert bist Du über Deinen Minijob bei Krankankasse und Rentenversicherung.

Kommentar von Tina34 ,

böse Falle - man ist über einen Minijob nicht "krankenversichert"!

Kommentar von Mikkey ,

Aber als Student - von der Beendigung war in der Frage nicht die Rede.

Kommentar von barmer ,

aber die Familienversicherung über die Eltern ist bei 1000 EUR/Monat sofort weg ! Dann muss für die Zeit der Unterbrechung die studentische KV her oder sofort die freiwillige Weiterversicherung.

Kindergeld läuft beim Master weiter.

Antwort
von SBerater, 101

Mein Arbeitgeber hat auf jeden Fall meine Lohnsteuerkarte bekommen.

dann hast du keinen Minijob!!!!

meine Eltern noch das Kindergeld erhalten

ja. Hier gibt es keine Verdienstgrenzen mehr beim Kind

Dort werde ich über Rechnung 1000 Euro Netto verdienen.

Bei dem Wort netto muss man vorsichtig sein. Bzgl. der Steuer ist es brutto, denn hier fallen ggf. noch Steuern an.

Hier Anmerkungen:

  • du darfst max. 20h/ Woche arbeiten (Ausnahme vorlesungsfreie Zeit/ Semesterferien), sonst bist du kein Student mehr
  • Krankenversicherung: PKV: prüfen, vermutlich kein Zusatzbeitrag. GKV: hier wirst du einen Zusatzbeitrag zahlen müssen (nur ein geringer Zusatzbeitrag)
  • wenn Minijob, dann ist der bei der Steuer nicht relevant, sonst werden beide Jobs zusammengerechnet
  • Steuer: wenn du mehr als 8.100 Euro verdienst (Festanstellung + Gewinn aus Selbständigkeit), dann kommt man in den Bereich, Steuern zu zahlen
  • Steuererklärung: ja, bei Selbständigkeit immer

Für die Selbständigkeit bitte an die Formalitäten mit Finanzamt (Steuernummer) und ggf. Gewerbeanmeldung denken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community