Frage von fuchsik, 32

Student als Freiberufler mit Geringverdienst - ist Steuererklärung erforderlich?

Hallo,

ich bin Studentin und bin für 2 Firmen gleichzeitig freiberuflich tätig. Ich verarbeite aber sehr kleine Verträge, so dass ich im Monat nur bis ca 300-350 Euro verdiene. Ich bin auch familienversichert mit meinem Mann (bei DAK) und weiß, dass ich nicht zu viel verdienen darf. Meine Frage lautet: Muss ich die Steuererklärung abgeben, weil ich Freiberufler bin oder kann ich es sein lassen, da es soweiso zu wenig Geld ist und die Studenten ohne Steuer zahlen zu müssen diesen Betrag verdienen dürfen? Danke.

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Rentenfrau, 29

Als freiberuflich Tätiger solltest Du schon eine Steuererklärung abgeben, das Finanzamt wird Wert darauf legen, auch wenn keine Steuern rauskommen. Mit dem Verdienst solltest Du aufpassen, denn die Grenze für die Familienversicherung liegt bei mtl. 365 Euro, also komm nicht über die Grenze rüber, sonst müßtest Du Dich freiwillig in der Krankenkasse versichern.

Antwort
von studiNfree, 27

ja, weil freiberufliche Tätigkeiten.

Bei der Konstellation fällt mir auf: Studentin... bist du nicht generelle interessiert an einer Steuererklärung wg. deiner Ausgaben für das Studium und dann bist du noch verheiratet, so dass du doch sicherlich zusammen mit deinem Mann eine Erklärung abgeben wirst?!

Kommentar von EnnoBecker ,

Sehr gut. DH!

Kommentar von fuchsik ,

Hallo,

ich bin nicht an der Steuererklärung interessiert, weil ich keine Abgaben habe - dementsprechend kann ich auch nichts zurückbekommen oder? Verheiratet bin ich erst seit kurzem, deswegen habe ich mich damit noch nicht beschäftigt, aber ich würde mit meinem Man auch keine Erklärung abgeben. Warum muss man ein Student eine Steuerklärung abgeben, wenn er keinerlei Abgaben hat? Das ist doch Steuergeldverschwendung...

Kommentar von Angelsiep ,

Wenn dein Mann Steuern bezahlen muß, würde es sich für euch lohnen eine gemeinsame Steuererklärung abzugeben (Ehegattensplitting)

Kommentar von EnnoBecker ,

Vielleicht hatte der Mann ja ebenfalls keine Steuern vorausbezahlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community