Frage von Stipendium, 159

Stipendium und Nebenjob: Was muss ich versteuern?

Guten Tag, ich habe als Alleinerziehende ein Promotionsstipendium einer Stiftung inkl. Kinder- und Familienzuschlag in Höhe von 1400 Euro. Wie sieht es aus mit Nebenjobs, zum Beispiel in Form von a) Lehraufträgen an Hochschulen b) Werkverträgen mit Hochschulen?

Grundsätzlich frage ich mich: Wann muss ich was versteuern?

zu a) Ich habe mal gehört, dass Lehre als Qualifikation zur Ausübung einer wissenschaftlichen Karriere zählt und daher unversteuert bleiben darf - stimmt das und wenn ja, auf welcher ges. Grundlage?

zu b) Wenn ich eine Rechnung für Leistungen schreibe (z.B. für das Korrekturlesen eines Buchmanuskripts), fällt das dann unter die Kleinunternehmerregelung und ist steuerfrei bis 17.500 bzw. 50.000 im Folgejahr? Wird das monatliche Stipendium darauf angerechnet? Bin ich von der Umsatzsteuer befreit?

Tausend Dank im Voraus für eine Antwort!

JML

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Stipendium,

Schau mal bitte hier:
Steuern Umsatzsteuer

Antwort
von EnnoBecker, 159

Einkommensteuer

"Stipendien, die aus öffentlichen Mitteln ... zur Förderung der Forschung oder zur Förderung der wissenschaftlichen oder künstlerischen Ausbildung oder Fortbildung gewährt werden..."

...sind steuerfrei, § 3 Nr. 44 EStG. Sie unterliegen auch nicht dem Progressionsvornehalt (nicht aufgeführt in § 32b). Ob das so ein Stipendium ist, kann ich nicht beurteilen.

Die anderen Leistungen könnten nach § 3 Nr. 26a EStG steuerfrei sein, das müsste man anhand der Verträge prüfen. Wahrscheinlich ist es aber nicht so.

Umsatzsteuer

Ein Stipendium ist keine umsatzsteuerbare leistung.

Die Leistung "Korrekturlesen" ist nicht steuerbefreit. Eine Nichterhebung der Umsatzsteuer könnte wegen der Kleinunternehmerregelung greifen.

http://www.finanzfrage.net/tipp/kleinunternehmer

Kommentar von Gaenseliesel ,

hast du eigentlich ne Ahnung, wie häufig dieser Link bislang herhalten musste, Enno ?

Dieser Link ist inhaltlich ein wahrhaft cleverer Schachzug von dir gewesen, DH ! :-)) K.

Kommentar von EnnoBecker ,

18 DH bis jetzt und der Inhalt ist immer noch aktuell.

Ich hab mir bei der Gestaltung aber auch wirklich Mühe gegeben. Das bringt mich auf eine Idee.... mal sehen, wann der nächste Schluderheini was von sich lässt.

Dem schicke ich die Zeugen Dudens vorbei :-)

Kommentar von Stipendium ,

@EnnoBecker, vielen Dank für die Antwort und den hilfreichen Link! Ja, genau so ein Stipendium ist das (Promotion).

Sehe ich das also richtig: Mein Stipendium wird nicht als Einkommen angesehen und ist daher Einkommenssteuerfrei.

  • Für zusätzliche Arbeiten (bis zu der genannten Höhe) mache ich bei der Steuererklärung die Kleinunternehmerregel geltend und muss deshalb auch keine Umsatzsteuer zahlen und sie entsprechend meinem Auftraggeber auch nicht in Rechnung stellen.

Korrekt?

Danke im Voraus für eine erneute Antwort!

Kommentar von EnnoBecker ,
Für zusätzliche Arbeiten (bis zu der genannten Höhe) mache ich bei der Steuererklärung die Kleinunternehmerregel geltend

Für welche Steuerart meinst du das jetzt?

Kommentar von Stipendium ,

Ich habe bisher immer nur Einkommenssteuerklärungen gemacht, dachte, das geht dann darum (Honorare/Werkverträge als Einkommen)? Oder muss ich für den Fall, dass ich KU "bin" eine andere machen? Dankbar für jede Hilfe!

Kommentar von EnnoBecker ,

Vielleicht liest du den Anfang des Tips doch noch einmal?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community