Frage von oekonom, 13

Stimmt es dass man als gut verdienende Frau nicht mehr heiraten sollte?

Neulich habe ich einen Artikel übers Heiraten gelesen in dem Stand dass man es sich heutzutage als gut verdienende und finanziell unabhängige Frau besser dreimal überlegen sollte bevor man das Ja-Wort gibt. Stimmt das?

Antwort
von betroffen, 13

Da wir bei Unterhalt - und Rentenrecht seit Jahrzehnten Gleichberechtigung haben ist das Problem völlig geschlechtsneutral.

Ob reicher Mann ärmere Frau heiratet oder reiche Frau ärmeren Mann, die Lage ist die selbe.

Antwort
von barmer, 12

Klar.

Da Männer in der Regel immer noch die besser Verdienenden sind, überlegen sie es sich schon lange mehr als dreimal !

Viel Glück

Barmer

Antwort
von qtbasket, 10

Das ist sicherlich auch eine Sache der eigenen Einstellung zum Geld und zur Liebe.

Ich meine, das eine ist Kopfsache und das andere ist Herzenssache....

...und damit ist die Entscheidung bei jedem wohl etwas anders...

Antwort
von gandalf94305, 10

Eine gut verdienende Frau kann durchaus auch einen noch besser verdienenden Mann heiraten. Wo ist das Problem?

Antwort
von Candlejack, 10

Wer sich das aus den Gründen überlegt, tut gut daran, sich das auch wirklich zu überlegen ;-)

Antwort
von palawan, 8

Wenn man als Frau vermögender ist als der Mann, sollte man zumindest einen Ehevertrag bei der Heirat in Erwägung ziehen. Darüberhinaus bleibt dann ja aber auch noch eine Heirat aus ideologischen bzw. emotionalen Gründen also würde ich den Sinn nicht ganz absprechen auch nicht für die moderne vermögende Frau.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten