Frage von makaveli,

Stieftochter in Steuererklärung

ich habe im letztem Jahr geheiratet und muss nun erstmals eine Einkommenssteuer unter den neuen Aspekten ausfüllen. Dazu gleich mal eine Frage. Meine Frau hat eine 24 jährige Tochter, die nicht bei uns wohnt, nicht arbeitet aufgrund einer 30 % igen Behinderung seelischer Art und Hartz4 bekommt. Kindergeld erhält sie.

Muss ich die Stieftochter bei unserer Erklärung mit angeben (wegem dem Kindergeld) ? Und wo trag ichim Formular die Begründung der Behinderung ? Seelischer Grund ist da nicht vorgegeben (Wiso Sparbuch).

Vielen dank

Antwort von wfwbinder,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist die Tochter Deiner Frau, steht also zu einem von Euch in einem Kindschaftverhältnis. Sie kommt ganz normal in die Anlage Kinder.

Die Frage kann sich auf Dauer stellen, weil ja Kindergeld auch über das 25 j. hinaus gewährt werden kann, wenn das Kind wegen eine Behinderung nicht in der Lage ist sich zu ernähren.

Antwort von billy,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei wem wohnt denn die Stieftochter? Sie wird doch bestimmt betreut? Wie gestaltet sie ihren Lebenswandel? Wovon lebt sie noch? Da hat man doch als Eltern oder Stiefeltern finanzielle Aufwendungen über das Kindergeld hinaus oder? Diese Dinge gehören in die Steuererklärung.

Antwort von Wodie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Weshalb die Behinderung besteht spielt keine Rolle, danach fragt das FA nicht. Aber wieso Kindergeld, ich denke sie bekommt Hartz IV?

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community