Frage von unkraut, 17

Steuervorteile, wenn man das Eigenheim umbaut, z.b. dämmt?

Gibt es neben den Förderungen der KfW auch Steuervorteile wenn man sein Eigenheim energieeffizient umbaut? Kann man die Kosten geltend machen?

Antwort
von Primus, 13

Renovierungen am Eigenheim können sich steuerlich positiv auswirken. Sog. Haushaltsnahe Handwerkerleistungen führen nämlich zu einer Steuervergünstigung. Allerdings beschränkt sich das auf den reinen Arbeitslohn. Das Arbeitsmaterial führt damit nicht zu einer Steuervergünstigung.

http://www.steuerberaten.de/tag/renovierungskosten/

Antwort
von billy, 5

Nein bei einer Förderung über KfW-Darlehen und dem Zuschussprogramm entfällt eine weitere, steuerliche Förderung.

Kommentar von Primus ,

Seit 2009 können Eigennutzer einer Immobilie jährlich 1200 Euro Handwerkerkosten absetzen. Begünstigt werden Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Wichtig für die Steuervergünstigung: Die Rechnungen dürfen nicht bar, sondern müssen per Banküberweisung bezahlt werden

Kommentar von billy ,

Alles richtig aber bei Förderung über die KfW für eine energetischen Sanierung gibt es, oder besser gesagt gab es bisher keine steuerliche Absetzbarkeit, soll sich aber ab 2015 ändern. Die Absetzbarkeit von Handwerkerkosten für Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen (sogenannter Handwerkerbonus) soll ab nächstem Jahr von 1200 auf 900 € abgesenkt werden. Im Gegenzug sollen energetische Gebäudesanierungen auch mit KfW-Förderung ab 2015 steuerlich absetzbar werden.

Kommentar von gammoncrack ,

Gibt es neben den Förderungen der KfW auch Steuervorteile?

Du bestätigst doch jetzt selbst, dass die Antwort "ja" lauten muss. Er kann eben die Handwerkerkosten steuerlich berücksichtigen.

Kommentar von billy ,

Kann er nicht.

Kommentar von gammoncrack ,
Die Absetzbarkeit von Handwerkerkosten für Renovierungs- und Modernisierungsmaßnahmen (sogenannter Handwerkerbonus) soll ab nächstem Jahr von 1200 auf 900 € abgesenkt werden.

Du schreibst doch selbst, dass es wohl jetzt noch 1.200.- Euro sind!

Kommentar von billy ,

Ist ja richtig aber das FA bzw. der Gesetzgeber differenziert schon ob es nur um "normale Handwerker - Dienstleistungen" oder um energetische Gebäudesanierungen die zudem noch von Dritten hier die KfW gefördert wurden geht. Die steuerliche Rechtsgrundlage kann ich im Moment nicht nennen, da müsste man vielleicht ausgewiesene Steuerexperten (gibt es ja reichlich im Forum) befragen. Ich weiß es jedenfalls aus eigener Erfahrung aus 2013.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community