Frage von Villa940, 15

Steuerrecht- Ausbildungskosten bei Studium

Lieber Nutzer,

und zwar hätte ich zwei Fragen bezüglich des Werbungskostenabzuges bei einem Studium.

Mein Bruder hat sich aufgrund eines neu augenommen Studium im Jahr 2011 eine Wohnung an einem anderen Ort genommen. Zuvor hat er noch bei unseren Eltern gewohnt. Ich denke, dass eine Doppelte Haushaltsführung nicht gewährt wird

Deswegen wollte ich wissen, inwiefern die Kosten von der Wohnung als Werbungskosten berücksichtigt werden können ?

Meine zweite Frage bezieht sich auf die Fahrtkosten, denn bis 2014 zählt die Universität als Auswärtstätigkeit, und nun wollte ich wissen, ob ich die Fahrkosten von dem Wohnsitz unserer Eltern bis zur Universität oder von seiner Wohnung bis zur Universität berücksichtigt werden ?

Ich wäre sehr froh, wenn ihr mir weiterhelfen könnt :) !

MfG Villa 940

Antwort
von billy, 6

DAS SOLLTEN SIE WISSEN: Haben Sie während Ihres Erststudiums oder Ihrer Erstausbildung ein zu versteuerndes Einkommen, können Sie die Kosten als Sonderausgaben absetzen – allerdings höchstens 6.000 Euro in dem Jahr, in dem die Kosten angefallen sind. Verlustvorträge auf spätere Jahre, wenn Sie voraussichtlich mehr Einkünfte haben als zu Studienzeiten, sind nicht möglich. Deshalb profitieren nur wenige von der Regelung. Der Bundesfinanzhof hält diese Regelung für verfassungswidrig und hat sie dem Bundesverfassungsgericht zur Entscheidung vorgelegt. Sind Sie in einem Ausbildungsverhältnis, in dem Sie gleichzeitig lernen und arbeiten – zum Beispiel in einer Lehre oder einem dualen Studium – können Sie wie beim Zweitstudium die Kosten für die Ausbildung als Werbungskosten absetzen. Heben Sie alle Kassenbelege, Überweisungsbelege und Kontoauszüge auf, damit Sie Ihre Ausgaben beim Finanzamt nachweisen können.

Mehr hierzu bei: http://www.finanztip.de/ausbildungskosten/#ixzz3IPDH9FVD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community