Frage von JueST,

Steuerpflicht wärend Alterstelizeit?

Frage: Ich bin seit kurzer Zeit in der Ruhephase meiner Altersteilzeit. D.h ich bekomme Lohn vom Arbeitgeber und eine Aufstockung vom Arbeitsamt. Ich könnte nun einen Minijob bekommen. Ich habe aber mal im Fersehen gesehen, dass man da einen anderen "freien " Betrag hat. Beim Unterschreiben für die Altersteilzeit, vor 4Jahren, sprach man von 286 Euro. Im Gegensatz dazu hat mir mein Arbeitgeber jetzt erklärt, ich könne 450 Euro dazuverdienen. Alarmstufe rot lößte bei mir die Aussage aus, davon hätten sie noch nie etwas gehört. Die Nachfrage beim Finanzamt und Arbeitsamt verlief nach dem Motto, ja , aeh, unter Umständen.... die Bäume sind grün. Was nun sprach Zeus, die Götter sind bes....

Antwort
von Primus,

Du kannst nur ohne Probleme hinzuverdienen, solange Du die Geringfügigkeitsgrenze einhältst. Eine geringfügige Beschäftigung liegt vor, wenn das Arbeitsentgelt aus einer Beschäftigung regelmäßig 450 Euro monatlich nicht übersteigt, oder die Beschäftigung auf zwei Monate oder 50 Arbeitstage im Kalenderjahr begrenzt ist.

Bei einer Tätigkeit, die die Definition einer geringfügigen Beschäftigung überschreitet, stellt die Arbeitsagentur die Erstattung von Aufstockungsleistungen ein. Diese Leistungen werden dann so lange nicht gezahlt, wie neben der Altersteilzeit eine mehr als geringfügige Nebentätigkeit ausgeübt wird. Außerdem erlischt der Anspruch auf die Leistungen ganz, wenn die Ruhezeit länger als 150 Tage dauert. Dabei werden auch mehrere zeitlich voneinander getrennte Ruhezeiträume zusammengerechnet.

Antwort
von JueST,

Bingsteglitz :auf die Aufstockung vom Arbeitsamt angerechnet..... was bedeutet das? Primus: eigntlich klar. Aber steht das nicht irgendwie im wiederstreit zu Bingsteglitz. Ich bin mir jetzt nicht im klaren, wie ich mich verhalten muss.

Kommentar von Primus ,

@ JueST : hier kannst Du noch mal nachlesen: http://www.arbeitsrecht.org/arbeitnehmer/arbeitszeit/blog-news/nebentaetigkeiten...

Dieser Satz ist wichtig und das meinte Blnsteglitz auch : > > Bei einer Tätigkeit, die die Definition einer geringfügigen Beschäftigung überschreitet.....

Kommentar von blnsteglitz ,

Primus-ich seh schon- Du verstehst mich..... Danke.

Kommentar von blnsteglitz ,

JueST: Ich bin sehr sensibel....... ;)))))

Wo bitte nimmst du das bingsteglitz her?????
Klingt lustig........

Antwort
von blnsteglitz,

Du kannst hinzuverdienen- 450,00 Euro- allerdings wird das auf die Aufstockung vom Arbeitsamt angerechnet.....

Antwort
von robinek,

Ab 65 muss man auf keine Zuverdienstgrenze achten, darunter ja! Google bitte unter: Zusatzverdienst Altersteilzeit

Kommentar von Lissa ,

Es geht um die Altersteilzeit, also nicht um einen Rentenbezug.

Antwort
von billy,

Nach meinem Kenntnisstand darf während der Altersteilzeit nicht hinzu verdient werden.

Kommentar von blnsteglitz ,

Das ist falsch! Ich bin auch in ATZ (Freizeitphase) und darf hinzuverdienen......

Kommentar von Primus ,

:o))

Kommentar von Privatier59 ,

...dann warst Du das neulich auf der grünen Woche:

http://www.ooha.de/mediashare/gz/b97ppsx2anl9se1xcmdgix56u2cwij-pre.jpg

Kommentar von Primus ,

Oh Oh....zieh Dich warm an...;-))

Kommentar von Gaenseliesel ,

ist ja n i e d l i c h !!!!! :-)))) K.

Kommentar von blnsteglitz ,

P59: Der Selbstauslöser funktioniert einwandfrei bei deiner Kamera.....

Kommentar von Zitterbacke ,

Das ist doch das Hottehü von Isa !!

Kommentar von blnsteglitz ,

der ist wirklich gut...... Lach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community