Frage von phoenixblob 21.12.2012

Steuerpauschbeträge

  • Hilfreichste Antwort von LittleArrow 22.12.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Im Hinblick auf die Pauschale mußt Du nichts tun, da sie bereits in den sog. Lohnsteuertabellen eingearbeitet und bei den monatlichen Gehaltsabrechnungen enthalten ist.

    Aber unabhängig davon könnte eine Steuererklärung mit der Anlage N schon allein deshalb sinnvoll sein, wenn das zu versteuernde Monatseinkommen nicht in allen 12 Monaten gleich hoch war. Durch ungleich hohe Monatseinkommen kommt es idR zu monatlichen Belastungen mit entsprechend unterschiedlichen Steuersätzen, die insgesamt zu einer höheren Steuerbelastung im Jahr führen, als wenn eine Korrektur durch eine Veranlagung mittels Steuererklärung erfolgen würde.

  • Antwort von Privatier59 22.12.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es gibt im Internet jede Menge Steuerrechner. Du kannst alternativ auch das kostenfreie ELSTER-Programm runterladen. Überschlage Dir doch einfach, ob sich eine Steuererklärung für Dich lohnt und entscheide dann über das weitere Vorgehen. Die Verwendung von ELSTER hätte dabei den Vorteil, dass Du die Daten gleich über das Internet an das Finanzamt senden könntest.

  • Antwort von Maxieu 21.12.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wird schon beim laufenden Lohnsteuerabzug berücksichtigt.

    Übrigens:Bereits Wikipedia hilft bei solchen Fragen.

    Wenn du sonst nichts abzusetzen hast (Spenden, haushaltsnahe Dienstleistungen, zu hoch besteuerte Kapitaleinkünfte etc.) kannst du dir die Erklärung schenken.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!