Frage von Becherovka, 25

steuern bei geringfügiger beschäftigung als rentner

Ich bin Eigentümer einer Wohnung (Haus mit 10 Eigentümern) und beziehe Altersrente. Von der Eigentümergemeinschaft wurde ich gefragt, ob ich nicht handwerkliche Arbeiten am Haus verrichten könnte. Ich war vom Beruf Maler und soll jetzt unsere Holzbalkone (10 Stck.) streichen (lasieren). Ich würde diese Arbeiten als geringfügige Beschäftigung ausführen (450.-€ Basis) und wäre dann bei der Verwaltung angestellt. Meine Frage: Mit wieviel Steuern bzw. Abgaben müßte ich bzw. die Eigentümergemeischaft abführen.

Antwort
von Primus, 16

Der Altersvollrentner unterliegt im 450-Euro-Minijob von vornherein der Versicherungsfreiheit in der Rentenversicherung nach § 5 Absatz 4 Nr. 1 SGB VI.

Versicherungspflicht in einem 450-Euro-Minijob tritt nicht ein. Nur der Arbeitgeber muss weiterhin seinen Pauschalbeitrag in Höhe von 15% zur Rentenversicherung zahlen.

Alles weitere dazukannst Du hier nachlesen:

http://www.lohn-info.de/rentner.html

Antwort
von Kevin1905, 16
Mit wieviel Steuern bzw. Abgaben müßte ich bzw. die Eigentümergemeischaft abführen.

Du gar nichts,

sofern

die Verwaltung die pauschale Besteuerung wählt, was bei Minijobs die Regel sein sollte. Die Verwaltung selbst muss die pauschalen Lohnnebenkosten von ca. 31% tragen (2% Steuern, 13% KV, 15% RV, Umlage).

Antwort
von billy, 13

Du bist also der Eigentümer einer Wohnung und Rentner, soweit so gut. Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse (bis max. 450 € ) sind für den Arbeitnehmer Steuer,- und Sozialabgabenfrei.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten