Frage von Steuerfrage123, 42

Steuerliche Absetzung Fortbildungskosten (Fernstudium) überjährig?

Hallo zusammen,

es ist sicherlich eine sehr blöde Frage, allerdings würde ich mich dennoch gerne einmal absichern bzgl. meiner Fragestellung.

Wenn eine Aufstiegsfortbildung per Fernstudium durchgeführt wurde, können diese Kosten schlicht als Werbungskosten abgesetzt werden.

Nun ist meine Fage, ob jeweils nur die in einem Jahr angefallenen Kosten jeweils abgesetzt werden können, oder aber auch Kosten die in Vorjahren angefallen sind, jedoch nicht steuerlich geltend gemacht worden?

Beispiel: Beginn des Fernstudiums am 15.07.2012 mit regulärem Ende am 14.12.2014. Die Studiengebühren wurden monatlich in Raten gezahlt. Somit sind jeden Monat in diesem Zeitraum Kosten aufgelaufen. Können nun z. B. für die Steuererklärung 2014 nur die Kosten abgesetzt werden, welche in 2014 durch die Raten angefallen sind, oder können in der Steuererklärung auch die Kosten abgesetzt werden, welche auch in 2012 und 2013 angefallen sind und noch nicht in Steuererklärungen der Vorjahre angegeben und geltend gemacht worden?

Im Grunde ist die Frage sicherlich "blöd", da wohl immer nur die Kosten je Jahr in der jeweiligen Steuererklärung angegeben werden können, allerdings möchte ich mich dennoch gerne absichern.

Vielen Dank im Voraus und die Mühe bei der Beantwortung!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von blackleather, 30
Können nun z. B. für die Steuererklärung 2014 nur die Kosten abgesetzt werden, welche in 2014 durch die Raten angefallen sind

So ist es. § 11 Abs. 2 Satz 1 EStG.

Antwort
von EnnoBecker, 31
Im Grunde ist die Frage sicherlich "blöd", da wohl immer nur die Kosten je Jahr in der jeweiligen Steuererklärung angegeben werden können,

Ist doch toll, wenn die Antwort gleich in der Frage steht.

Aber ich hab trotzdem was für dich:

https://www.finanzfrage.net/tipp/ob-und-wie-man-erreicht-einen-einkommensteuerbe...

Kommentar von LittleArrow ,

Gut, dass Du nochmal den Tipp in Erinnerung gebracht hast:-) Danke!

Kommentar von EnnoBecker ,

Scheint hier nötig zu sein, den Tip in Erinnerung zu bringen.

"Tipp" - also mit zwei p - schreibt hier der Forenbetreiber, aber es ist in Wirklichkeit kein Tipp, sondern ein Tip.

Den Unterschied werden die Jüngeren wohl nicht mehr erkennen.

Kommentar von gammoncrack ,

hmmmm....

Antwort
von Kevin1905, 24

§ 11 EStG.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community