Frage von TopJob, 105

Steuerliche Absetzbarkeit von Unterhaltsleistungen?

Hallo zusammen,

Eine Frage zur Besteuerung von Unterhaltsleistungen bzw. Unterstützung von Bedürftigen:

Es geht um folgenden Fall: Ein unverheiratetes Paar wohnt zusammen. Beide arbeiten aktuell, wobei Sie ein relativ geringes Gehalt erhält. Nun erwarten diese ein gemeinsames Kind. Sie wird im Rahmen der Elternzeit für einige Monate aus dem Job aussteigen und sich um die Kindeserziehung kümmern.

Jetzt stellen sich folgende Fragen zur „Steueroptimierung“:

  1. Wenn sie nicht zusammenwohnen würden, beständ ja die Verpflichtung des Mannes auf Zahlung eines Betreuungsgeldes (also Unterhaltspflicht gegenüber der Mutter). Dieser Betrag ist meines Wissens nach für den Mann steuerlich absetzbar. Müssen die Zahlungen dann von der Frau in der Steuererklärung angegeben und versteuert werden?
  2. Wenn sie nun zusammenwohnen gibt meines Wissens ja die Möglichkeit der Frau monatlich eine Unterstützungsleistung zu überweisen, da sie mit ihrem Gehalt (oder Elterngeld) nicht in der Lage wäre sich selbst zu finanzieren. Diese könnte dann ja als Sonderausgabe steuerlich geltend gemacht werden. Ist das richtig? Gibt es hier eine Obergrenze? Muss die Zahlungen dann von der Frau in der Steuererklärung angegeben und versteuert werden?

Ich habe hierzu nämlich bislang keine, bzw. widersprüchliche Informationen gelesen.

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von Gaenseliesel, 86

Hallo,

Diese Art der Unterhaltszahlung wird als " Außergewöhnliche Belastung " im Steuerformular aufgeführt (nachweisen). Der Empfänger muss dann in diesem Fall den Unterhalt nicht versteuern.

Der Abzug bei den Sonderausgaben gilt für den Unterhalt an geschiedene oder dauernd getrennt lebende Ehegatten, hier muss der Empfänger diesen Unterhalt bestätigen und ggf. versteuern. 

lies auch hier:

 http://www.anwalt.de/rechtstipps/unterhalt-fuer-freundin-aussergewoehnliche-bela...


Kommentar von EnnoWarMal ,

Richtig! Sehr gut.

Kommentar von Gaenseliesel ,

Danke Enno !  :-)

Kommentar von Gaenseliesel ,

Unterstützung bedürftiger Personen:

http://www.finanztip.de/aussergewoehnliche-belastungen/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community