Frage von snemelc, 13

Steuerlich anzurechnender Arbeitsweg bei einem Telearbeitsplatz

Hallo,

durch meinen Arbeitgeber wird mir ein Dienstfahrzeug gestellt mit dem ich auch von meinem Wohnort zur Arbeitsstelle fahren darf. Hier für wird mir der geldwerte Vorteil berechnet (Neuwertxkmx0,03%). Wie würde das ausehen wenn mir mein Arbeitgeber nun einen Telearbeitsvertrag anbietet? Sind dann die km = 0?

Antwort
von wfwbinder, 10

richtig, kein Weg zur Arbeit, keine zu versteuernde Kilometer.

Antwort
von FREDL2, 10
Sind dann die km = 0?

Sind sie nicht. Es wird kaum der Fall sein, dass Du gar nie nicht ins Büro/zur Firma fährst. Dein AG könnte bei einem Telearbeitsvertrag 0,002% vom Bruttolistenpreis mit tatsächlichem Anfall versteuern lassen. Wenn er will. Will er nicht, bleibts bei 0,03% und Du kannst bei Deiner Einkommensteuererklärung die wirklichen Tage angeben.

Gib mal "0,002% vom Bruttolistenpreis" in die Suchmaschine, dann weisst Du mehr.

Antwort
von EnnoBecker, 5

Kommt drauf an, wie rum du fährst.

Null oder 40.076 km maximal (je nach Breitengrad).

Kommentar von wfwbinder ,

;-) :-))))))))))))))))))))))))))))

Gute Idee, aber für den Weg zur Arbeit ist der kürzeste Weg, Kilometer, oder Zeit zu nehmen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Es sei denn, der längere Weg ist aus irgendeinem Grund wesentlich besser.

Wenn ich beispielsweise 1988 von der Ostseite des Brandenburger Tores auf die Westseite hätte gehen wollen, wäre ich besser dahingekommen, wenn ich ostwärts gewandert wäre.

Kommentar von Zitterbacke ,

Ist es über die Pole nicht kürzer ? Könnte das FA schon interessieren . ;-)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten