Frage von Martin82,

Steuerklasse bei Minijob und Abfindung vom alten Arbeitgeber

Hallo,

ich habe folgende Problematik:

Ich erhalte aus gesundheitlichen Gründen seit 2008 eine Rente wegen voller Erwerbsminderung. Seitdem ruht mein Arbeitsvertrag bei dem Arbeitgeber, bei dem ich bis zur Rente gearbeitet habe. Im Rahmen der Hinzuverdienstgrenzen gehe ich neben der Rente einem Minijob (400,-Job) nach. Nun habe ich mich mit meinem alten Arbeitgeber geeinigt, dass ich einen Aufhebungsvertrag bekomme und eine Abfindung erhalte.

Nun meine Frage: Bisher hatte ich immer die Steuerklasse 1. Nun soll aber die Abfindung nach der Steuerklasse 6 versteuert werden, da ich einem Minijob nachgehe.

IST DAS KORREKT???

Antwort
von Tina34,

wie wird den der Minijob abgerechnet? pauschaliert oder hast du das eine Steuerkarte abgegeben?

Kommentar von Martin82 ,

Der Minijob wird pauschal abgerechnet.

Antwort
von Tina34,

wenn dein Minijob vom AG pauschaliert wird, gibst du bei dem AG für die Abfindung die "Lohnsteuerbescheinigung/Karte" mit der LSt-Klasse 1 ab und damit dürfte meiner Meinung alles ok sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community