Frage von morita,

Steuerfreibetrag wg Schwerbehinderung

Ich habe in solchen Dingen wenig Ahnung: Ich bin Schwerbehindert und habe mir auf die Lohnsteuerkarte dies eintragen lassen. Mein Gehalt ist davon aber unberührt. Heißt das, dass ich das Geld mit dem Lohnsteuerjahresausgleich bekomme oder wie ist das mit den Freibeträgen zu verstehen? (Bin ganz frisch Angestellter im Öffntl. Dienst)

Antwort von morita,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja, das habe ich verstanden, aber auf meiner gehaltsabrechnung sehe ich davon nichts. der freibetrag ist dort vermerkt, aber in der berechnung ist davon nichts zu merken - er ist nicht eingerechnet. mein netto ist genau so wie es eben ohne freibetrag wäre. daher ja meine frage, ob ich das geld mit dem lohnsteuerjahresausgleich bekomme.

Antwort von Matrix,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bei einem GdB von 50 bekommt man 570 euro per anno. dieser betrag wird auf 12 monate aufgeteilt. somit wird von deinem bruttolohn jeden monat diese 47,50 euro abgezogen und unterliegt damit auch nicht der lohn,-einkommenssteuer. sonst wäre es ja kein FREIbetrag oder?

hier erfährst du mehr:

http://www.inkontinenz-selbsthilfe.com/html/gdb.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community