Frage von Bert88, 132

Steuerfrei im Ausland, Gehalt auf deutsches Konto

Hallo zusammen,

ich arbeite seit 2 Jahren in einem Staat ohne DBA mit D.

Ich habe keinen Wohnsitz in D und bin daher nicht steuerpflichtig.

Nun zu meiner Frage:

Mein Gehalt geht auf ein deutsches Konto ein und auch weitere Konten führe ich in D. Kann das irgendwann zu Problemen führen bzw. ist es möglich das ich iwann Steuern nachzahlen muss wenn ich wieder in D lebe?

Danke.

Gruß

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wfwbinder, 122

Fangen wir mal ganz klein an:

Wenn Du hier ein Konto unterhältst udn auf dem Konto Geld ist, könnten dort aauch Zinsen gutgeschrieben werden.

Diese Zinsen sind inländische Einkünfte mit denen Du beschränkt einkommensteuerpflichtig bist.

Das man als Steuerausländer davon entlastet werden kann, findest Du hier:

http://www.steuerliches-info-center.de/DE/SteuerrechtFuerInvestoren/Unternehmen_...

Wenn Du mal wieder in Deutschland lebst, wir es wieder mit der unbeschränkten Steuerpflicht losgehen. Aber davon sind Erträge, Einkünfte usw. betroffen, aber nicht der angesparte Betrag auf dem Konto (solange nicht eine Vermögensteuer wieder erhoben wird).

Kommentar von EnnoBecker ,

Zinsen sind eben gerade keine inländischen Einkünfte.

Antwort
von freelance, 93

ich sehe keine Probleme, wenn du die Geldeingänge nachweisen kannst und du keine deutschen Adressen mehr hast. Läuft das Konto auf der akt. Adresse?

Ein deutsches Konto alleine führt zu keiner Steuerpflicht in D.

Antwort
von vulkanismus, 71

Wie kommst Du darauf, nicht steuerpflichtig zu sein? Deine hier erzielten Einkünfte unterliegen der beschränkten Steuerpflicht.

Antwort
von EnnoBecker, 75
ist es möglich das ich iwann Steuern nachzahlen muss wenn ich wieder in D lebe

Keine Ahnung, was "iwann" für eine Zeitangabe ist, ich hab das immer für einen falsch geschriebenen russischen Vornamen gehalten.

Aber nein, Tatbestand jedweder Steuern ist niemals das Konto selbst und die Bewegungen hoch und runter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community