Frage von luciana, 129

Steuererklärung nach einer "Kontrollmitteilung" des Stipendiums?

Hallo! Ich habe mich informiert, dass meine Uni am Anfang nächstes Jahr eine "Kontrollmitteilung" an das Finanzamt meines Wohnsitzes schicken wird, weil ich im Jahr 2013 insgesmat mehr als 15.000 EUR als Stipendium von der Uni bekommen werde. Auf der Mittelung wird allerdings nur die Summe des Geldes stehen und keine Angabe gemacht, ob diese Summe um ein Stipendium, Werkvertrag, oder Reisekostenerstattung geht. Mein Stipendium ist steuerfrei. Muss ich trotzdem nächstes Jahr Steuererklärung machen, nachdem das Finanzamt diese "Kontrollmitteilung" bekommen hat? Wenn ja, muss ich mich schon dafür vorbereiten, da ich ab Janur 2014 im Ausland sein werde.

Ich würde mich über alle Info & advice freuen. Danke! VG Luci

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Privatier59, 122

Finanzbeamte sind von Berufs wegen mißtrauisch, ansonsten wären sie ja Pastor geworden. Natürlich fordert Dich das FA auf, eine Steuererklärung anzufertigen. Das dürfte in diesem Fall aber nicht so schwer sein. Wenn Du einen inländischen Bevollmächtigten für die Steuersache haben willst, dann bekommst Du einen Spartipp von mir: Tante Agathe machts kostenlos.Aber:

advice

Englisch mußt Du ihr noch beibringen.

Kommentar von EnnoBecker ,

Menno, bei der Tante hat das Grundsicherungsamt immer einen Betrag von 15,84€ von der Pauschalmiete Stromanteil bei der Grundsicherungsberechnung abgezogen!

Kommentar von Privatier59 ,

Völlig richtig! Die ahl Schrapnell braucht sich mit 99 Jahren nicht jeden Tag die Haare zu waschen und zu fönen!

Antwort
von vulkanismus, 109

Das Finanzamt wird Dich wahrscheinlich zur Abgabe einer Steuererklärung auffordern. Da Du ins Ausland gehts, solltest Du einen inländischen Bevollmächtigten ernennen (du wirst ja noch andere Angelegenheiten in Deutschland zu regeln haben).

Kommentar von EnnoBecker ,

einen inländischen Bevollmächtigten

Und wie nennt man den Beruf eines solchen Menschen? Na? Naaaa?

Kommentar von Privatier59 ,

Tante?

Kommentar von EnnoBecker ,

Nein, du hast dich verkaufen. Zur Tante geht es hier entlang: http://www.finanzfrage.net/frage/ist-der-abzug-einer-stompauschale-bei-der-grund...

Kommentar von vulkanismus ,

Postempfänger, Postöffner, Telefonierer o.ä. Von StB ist in der AO nicht die Rede.

Kommentar von luciana ,

Danke für die Antwort! Ja, ich werde über Bevollmächtigung recherchieren.

Aber darf ich noch eine neue Frage stellen?

Würde es vielleicht genügen, wenn ich mein Stipendienbescheid zum Finanzamt bringe und erkläre, dass die 15.000 nicht irgendeine Art von Lohn sondern ein Stipendium ist?

In disem Forum habe ich viel gelesen, dass steuerfreies Stipendium nicht in Steuererklärung enthalten werden kann, da es halt kein "Einkommen" ist, im steuerbaren Sinne. Ich bin etwas verwirrt...

Auf jeden Fall, nochmal danke schön! luci

Antwort
von EnnoBecker, 98

Stipendien sind nur dann steuerfrei, wenn sie "aus öffentlichen Mitteln oder von zwischenstaatlichen oder überstaatlichen Einrichtungen, denen die Bundesrepublik Deutschland als Mitglied angehört, zur Förderung der Forschung oder zur Förderung der wissenschaftlichen oder künstlerischen Ausbildung oder Fortbildung gewährt werden"

§ 3 Nr. 44 EStG: http://www.buzer.de/s1.htm?a=3&g=estg

Allein schon wegen dieser Einschränkung wird das Finanzamt auf die Abgabe einer Einkommensteuererklärung bestehen.

Kommentar von Privatier59 ,

D.H.! Ein Licht in dunkler Zeit. Jemand der das Steuerrecht wirklich kennt und nicht nur aus der Zeit als der Neanderthaler noch lebte.

Kommentar von EnnoBecker ,

Sag bloß, du kennst den Herrn Neander aus Thale?

Kommentar von Privatier59 ,

Der war mal in meiner Skatrunde. Inzwischen bin ich da aus Altersgründen ausgeschieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community