Frage von tanne91, 150

Steuererklärung mit falscher Meldeadresse. Wie gehe ich am besten vor?

Hallo zusammen, am 31.5.16 ist ja leider die letzte Frist für die Steuererklärung. Wobei ich glaube ich bis 31.7. Zeit habe, wenn ich es online mache. Folgende Frage: Ich wohne seit dem 31.7.15 in einer WG, hab mich aber seitdem nicht umgemeldet. Mein eingetragener Wohnsitz ist leider 330km entfernt. Ich weiß, dass ich mit der nicht vorgenommenen Ummeldung eine Ordnungswidrigkeit begehe.

Meine Frage ist nun allerdings, wie ich bei meiner Steuererklärung am besten vorgehe und wo ich diese abgeben muss, bzw. ob ich große Probleme kriege, wenn ich sie abgebe.

Ich kann in der Steuererklärung ja schlecht meine aktuelle Meldeadresse angeben und dann einen Arbeitsweg von 330km angeben.

Soll ich einfach meine aktuelle Adresse angeben, bei der ich nicht gemeldet bin, und dann auch dafür die Kilometerpauschale zur Arbeit angeben? Das ist ein super schwieriges Thema und ich weiß auch, dass ich selbst dran Schuld bin, hätte ich mich gleich umgemeldet, wäre das alles nicht so kompliziert.

Danke für eure Hilfe!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von Primus, 114

Gib Deine Erklärung mit der neuen Adresse  beim jetzt für Dich zuständigen Finanzamt ab und alles ist gut.

Antwort
von wfwbinder, 118

Das Finanzamt ist weder die Meldebehörde, noch interessieren sie sich dafür.

Alles nach den tatsächlichen Verhältnissen abgeben und fertig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community