Frage von cari284,

Steuererklärung, Kapitalerträge, Österreicher

Wir sind gerade dabei unsere erste gemeinsame Steuererklärung zu machen. Mein Mann ist Österreicher und lebt und arbeitet seit knapp drei Jahren in Deutschland. Jetzt meine Frage, er hat noch ein Sparkonto in Österreich (seine Familie lebt noch dort, deshalb hat er das Konto auch noch). Wie ist das mit den Zinsen für sein Sparkonto. Brauche ich eine Steuerbescheinigung von der Bank in AT? Wo gebe ich was bei der Steuererklärung an? Über Hilfe freue ich mich. LG

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von billy,

Die Abgeltungsteuer im internationalen Vergleich Die Versteuerung von Kapitalerträgen ist schwer zu kontrollieren. Dies ist der Hauptgrund, warum sich eine pauschalierte Quellenbesteuerung zunehmender Beliebtheit erfreut. Fast alle europäische Staaten erheben auf Kapitalerträge eine Steuer mit abgeltender Wirkung, die zumeist als Quellensteuer ausgestaltet ist. Häufig werden nur Zinsen und Dividenden erfasst. In einigen Staaten jedoch, darunter auch Deutschland, werden zusätzlich jedoch auch Wertsteigerungen des Kapitalvermögens erfaßt. Uneinheitlich ist die Berücksichtigung von Werbungskosten und Freigrenzen. Bei nichtansässigen Empfängern von Zinserträgen wird nur selten Kapitalertragsteuer erhoben. Auch sind die teilweise sehr unterschiedlich ausgestalteten Doppelbesteuerungsabkommen zu berücksichtigen, die zumeist keine Quellensteuern auf Zinserträge vorsehen. Weitere Infos hier. http://www.abgeltungsteuer.de/static/Die_Abgeltungsteuer_im_internationalen_Verg...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community