Frage von phoenixblob, 7

Steuererklärung für mich verpflichtend?

Hallo,

ich habe nun mit der WISO Steuersoftware meine Steuererklärung für 2013 gemacht. Nach Eingabe aller meiner Daten ergibt sich für mich eine Nachzahlung von 3,22 Euro.

Bin ich nun dazu verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben?

Meine Eckdaten: - alleinstehend - Steuerklasse 1 - Angestellter in der Privatwirtschaft - ausschließlich Einkünfte aus nicht selbstständiger Arbeit - keine Nebeneinkünfte - kein Eltern-, Arbeitslosen- oder Krankengeld bekommen - keine parallele Beschäftigung bei Arbeitgebern

Falls weitere Angaben notwendig sind, die zur Beantwortung der Frage notwendig sind, sagt bitte Bescheid.

Danke für eure Hilfe!

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von wfwbinder, 6

Die Nachzahlung wundert mich zwar etwas, aber wenn Du Deinen Arbeitslohn nur von einem Arbeitgeber bezogen hast und keine zusätzlichen Einkünfte von mehr als 410,- Euro hattest, besteht keine Pflicht zur Abgabe. § 46 EStG

Kommentar von phoenixblob ,

Danke!

Kommentar von EnnoBecker ,

keine Pflicht zur Abgabe. § 46 EStG

Naja, eher § 56 EStDV.

Ist aber wurscht, die Pflicht besteht trotzdem nicht.

Aobei mich die Nachzahlung wundert. Gab es vielleicht einen Freibetrag auf dr Lohnsteuerkarte? Das würde zur Erklärungspflicht führen, diesmal wirklich § 46.

Kommentar von wfwbinder ,

aber 3,22 Euro ist doch eher was wie eine Rundungsdifferenz. Aber egal.

Kommentar von phoenixblob ,

Nein, einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte gibt es nicht.

Antwort
von Primus, 5

Lass es doch einfach und warte darauf, ob Du durch das Finanzamt zur Einreichung aufgefordert wirst.

Dann hast Du immer noch Zeit genug ;-)

Kommentar von phoenixblob ,

Gut zu wissen. Man lernt eben nie aus. :)

Kommentar von EnnoBecker ,

Richtig.

Alternativ nach weiteren Absetzmöglichkeiten suchen. Eine Punktlandung kann ich mir kaum vorstellen. Allein schon durch die Haushaltsnahen Dienstleistungen aus der Betriebskostenabrechnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten