Frage von Moneysac, 59

Steuererklärung abgeben, bevor die Formulare elektronisch ausgefüllt werden können möglich?

Hat man das Recht, seine Steuererklärung auch am 20.1. schon abzugeben? Zu diesem Zeitpunkt ist es noch nicht möglich, die Formulare für gesonderte und einheitliche Feststellung elektronisch auszufüllen, da sie auf dem Onlineportal noch nicht zur Verfügung stehen. Auch die Gewerbesteuererklärung stand dieses Jahr noch nicht zur Verfügung. Abweichend wurden diese Formulare neben der regulären Erklärung über Elster per Papier eingereicht. Das Versäumnis ist ja nicht mir anzulasten. Wie stellt sich die Rechtslage dar? Einerseits ist man zur Abgabe einer elektronischen Steuererklärung verpflichtet, andererseits ist diese noch nicht verfügbar. Kann man zum Warten gezwungen werden?

Antwort vom Steuerberater online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Steuerfrage. Kompetent, von geprüften Steuerberatern.

Experten fragen

Antwort
von blackleather, 29

Hat man das Recht, seine Steuererklärung auch am 20.1. schon abzugeben?

Natürlich.

Wie stellt sich die Rechtslage dar?

Die stellt sich so dar:

  • § 5b Abs. 1 Satz 1 EStG: "Wird der Gewinn nach § 4 Absatz 1, § 5 oder § 5a ermittelt, so ist der Inhalt der Bilanz sowie der Gewinn- und
    Verlustrechnung nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch
    Datenfernübertragung
    zu übermitteln."
  • § 14a Satz 1 GewStG: "Der Steuerschuldner (§ 5) hat für steuerpflichtige Gewerbebetriebe eine Erklärung zur Festsetzung des Steuermessbetrags und in den Fällen des § 28 außerdem eine Zerlegungserklärung nach amtlich vorgeschriebenem Datensatz durch Datenfernübertragung zu übermitteln."


Kann man zum Warten gezwungen werden?


Rechtlich nicht. Faktisch schon.

Antwort
von EnnoWarMal, 19

Und was genau ist deine Frage nun?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten