Frage von Paps1982,

Stehen mir als alleinerziehenden (1 Kind/ 5Yahre) Urlaubs-Zuschüsse zu?

Guten Tag auch. In meiner Umgebung murmeln mir alle zu ich solle die und die Ansprüche geltend machen. Darunter auch der Punkt, mir stände Vater Kind Urlaub zu. Was ich ehrlich gesagt nicht glaubte. Zu den jeweiligen Ansprüchen habe ich auch keine Anträge gemacht, weil ich als alleinerziehender den vollen Satz erhalte und auch damit auskomme. Bis vor vier Yahren war ich normal arbeiten gegangen, und habe mitbekommen wie Steuerzahler (habe auch unmengen an Steuern bezahlt) unter der Last der Arbeitslosen und empfänger leiden.(natürlich auch der anderen) Deshalb würd ich niemals mehr als ich benötige haben wollen, und habe mich deshalb auch mit dem Regelsatz zufrieden gegeben. Jetzt wollte ich mit meiner Tochter (5Y.) Zelten, und stelle fest, wie teuer die Ausrüstung für uns zwei ist. (200€) Bestehen da Möglichkeiten diese Dinge beim Amt zu erfragen? Ob Urlaub oder sonst. Bedarf.?

Antwort von timoko,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein. Kosten für Freizeitaktivitäten wie z.B. Urlaub sind im Regelsatz bereits "mit drin".

Denkbar wäre aber, da es sich eben um die Interessen eines 5-jährigen Kindes handelt, daß eine Wohltätigkeitsorganisation (z.B. Cartias) für Ihr Kind bei Stiftungen nachfragt/einen qualifizierten Antrag stellt ob eben eine dieser mildtätigen Stiftungen (von denen es in Deutschland immer mehr gibt) bereit ist, eben diese 200 EUR für Ihr Kind zu stiften. Über diesen Umweg haben Sie zumindest eine kleine Chance an die benötigten 200 EUR ranzukommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community