Frage von rundfunk,

Spezieller Schutzbrief notwendig, wenn man sich ipad zulegt?

Hallo, ich bin kein Freund von Apple und interessierte mich deshalb auch nicht selbst für das neue ipad. Es geht um meine Schwester, die sich das Ding zulegen will. Sie hat gehört, dass Schäden an so einem Gerät über eine normale Hausratversicherung nur unzureichend abgesichert sind und dass es anscheinend spezielle Schutzbriefe fürs ipad gibt. Hört sich für mich nach Bauernfängerei an. Für euch auch, oder braucht man das? Danke und schönen Sonntag!

Hilfreichste Antwort von DervomFinanzamt,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo,

eine Hausratversicherung zahlt i.d.R. nur bei wirklichen Unfällen im Haushalt. Wenn es also brennt oder bei Wasserschaden, dann zahlt die Versicherung. Wenn das iPad runterfällt, dann hat man Pech gehabt.

Es gibt für mittlerweile alle Elektrogeräte sog. Schutzbriefe. Für PC's, Handys, Fernseher usw.

Hier sind die Vertragsbedingungen teilweise sehr gut und teilweise enorme Abzocke.

Es ist also unbedingt zu empfehlen, sich den Vertrag genau durchzulesen und auf einige Punkte zu achten:

  • Wird der Neupreis des Gerätes auch noch nach längerer Vertragslaufzeit erstattet?
  • Gibt's einen Selbstbehalt?
  • Welche Schäden sind aus- oder eingschlossen bzw. versichert?
  • Wie hoch ist der monatliche Beitrag.

Wenn man die Angaben hat muss man sich letztlich einfach überlegen, ob man die Risiken zu genannten Konditionen absichern will oder darauf verzichtet.

Meine Erfahrung:

Schutzbriefe sind eher Abzocke als wirklich sinnvoll. Immerhin ist der Versicherungsbeitrag oft so hoch, dass man nach 1,5 Jahren nochmal den Gerätepreis bezahlt hat und es gibt oft soviele Versicherungsausschlüsse und Selbstbehalte, dass sich das ganze nicht lohnt.

Antwort von MrAllwissend,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Diesn Artikel habe ich gefunden:

http://www.aspect-online.de/finanztipps/ipad-putt-schutzbrief-hilft-10062010.htm

In dem Artikel steht:

"Weil portable Rechner wie das iPad besonderen Risiken ausgesetzt sind, werden sie durch normale Hausratversicherungen in der Regel nicht abgesichert."

Ich denke, dass das jeder für sich entscheiden muss. Und wenn man sein iPad absichern will, dann geht das laut des Artikel NICHT über die ganz normale Hausratversicherung.

Antwort von WolfgangB,

Ich finde, dass sie sich das Geld lieber sparen sollte und einfach besser auf das iPad acht geben sollte. Alternativ ist sicherlich der Apple Care Protection Plan eine Überlegung wert...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten