Frage von xmass, 17

Sperre vom Arbeitsamt zu erwarten-Frage:

Wir diskutieren in der Familie gerade folgendes Thema: Arbeiter seit mehr als 7 Jahren bei einer Firma, unbefristet angestellt. Hat aber Wunsch nach Veränderung. In dieser Branche sind fast nur befristete Verträge möglich. Arbeiter lässt sich drauf ein- kündigt den unbefristeten Job, geht einen befristeten Job ein, wird noch während Probezeit arbeitslos.

Ist dann Sperre zu erwarten beim ALG? Weil man "leichtfertig" ungekündigten Job aufgegeben hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tina34, 13

ja klar wird das Arbeitsamt mit einer Sperre kommen, er hätte den Vertrag nicht für einen befristeten Vertrag aufgeben müssen!

Antwort
von hildefeuer, 13

Nein er bekommt keine Sperre, da er die Entlassung während der Probezeit nicht zu verantworten hat. Er bekommt ALG1. Warum sollte der Job leichtfertig aufgegeben worden sein? Es gibt freie Berufswahl, das ist ein Grundrecht.

Kommentar von Tina34 ,

so siehst du das aber nicht die Arge - wenn er einen befristeten Vertrag gegen einen befristeten tausch ja - ansonsten wirds eng.

Kommentar von hildefeuer ,

Bei der arge geht es um Harz4. Hier ging es um ALG1 und die Arbeitsagentur.

Antwort
von VirtualSelf, 11

Ist dann Sperre zu erwarten beim ALG? Weil man "leichtfertig" ungekündigten Job aufgegeben hat?

Jein; kommt - wie fast immer - auf die individuellen Umstände an.

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A071-Arbeitslosi...

Rz 159.100

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten