Frage von bankueberfall,

sperre arbeitslosengeld verhindern

ich habe meinen job nach 2 jahren gekündigt, weil ich mich für die aufgaben nur schwer motivieren konnte, kein wachstumspotenzial da war und ich mich mit der firma nicht identifizieren konnte - gibt es einen weg die kündigung beim arbeitsamt so zu begründen, dass es keine 3-monatige geldsperre gibt?

Antwort
von gammoncrack,

Ja: Den Mitarbeiter vom Arbeitsamt gleichzeitig beleidigen. Dann gibt 's 6 Monate.

Antwort
von VirtualSelf,

Selbstverständlich gibt es zahlreiche wichtige Greünde, aus denen eine Eigenkündigung nicht sanktionierbar ist.
Unglücklicherweise - für dich - fallen die von dir genannten nicht einmal ansatzweise darunter, und für jeden akzeptablen Grund wärst du ohnehin in der Nachweispflicht.

Antwort
von Zitterbacke,

Z. B. Familienzusammenführung. Gruß Z... .

Antwort
von blnsteglitz,
Antwort
von Fragfreund,

Trag es wie ein Mann. Dem Chef mal so richtig die Meinung gegeigt zu haben, sollte einem 3 Arbeitslosengehälter wert sein. Ausserdem kannst du dann ohne Probleme mit dem Arbeitsamt zu bekommen, mal so richtig schön 3 Monate nach Thailand in den Urlaub fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community